6 Survival-Tipps für den SEO-Day 2015

SEODay 2014 in Köln

Der SEO-Day steht vor der Tür und das bedeutet: Von Morgens bis Abends im Stadion des 1. FC Kölns, Vorträge lauschen, Networken. Harte Arbeit also. Wer schonmal beim SEO-Day war, der weiß wie angenehm es dort eigentlich ist – doch eigentlich bedeutet immer es gibt einen Haken. Klar, denn der Tag wird anstrengend, schließlich handelt es sich hier um harte Arbeit. Damit du den Tag so gut wie möglich überstehst, habe ich 6 Survival-Tipps aufgeführt, wie du den SEO-Day 2015 problemlos überlebst.

1) Zieh dir gemütliche Schuhe an

Den ganzen Tag auf den Beinen zu sein ist nicht für jeden eine Leichtigkeit. Ein Tipp von mir: Gemütliche Schuhe. Ich bevorzuge ja Nike Airs oder Nike Free Schuhe, weil sie für mich die gemütlichsten sind. Sie drücken nicht, sind leicht und lassen dich wie auf Wolke 7 laufen. Jeder hat aber einen anderen Geschmack – daher solltest du dich vorher schon entscheiden, in welchen Schuhen du problemlos den ganzen Tag auf dem SEO-Day 2015 rumtanzen kannst. Bedenke auch, dass nach dem SEO-Day eine Party stattfindet. Es geht also nicht nur von Morgens bis Abends, sondern bis in die tiefe Nacht und wenn du Bock hast auch bis in die frühen Morgenstunden. Schließlich sind wir ja in Köln.

2) Ein Akku-Pack kann deinem Smartphone das Leben retten

Gerade wir Onliner sind ja bekannt dafür, dass wir die sozialen Netzwerke fleißig benutzen. Facebook, Twitter, Instagram sind nur drei die ich nennen möchte. Dazu kommen nach SMS, Anrufe, Facebook-Nachrichten, WhatsApp und so weiter. Wenn du den ganzen Tag auf dem SEO-Day bist und dein Handy nutzt um Beispielsweise Fotos hochzuladen, wird dein Akku schnell zur Neige gehen. Mein Tipp daher: Nimm dir ein Akku-Pack mit! So kannst du deinen erschöpften Akku auch unterwegs aufladen und weiter die sozialen Netzwerke mit deinen Inhalten füllen.

3) Iss genug!

Es ist auf allen Konferenzen das gleiche: Es gibt was zu essen. Und es gibt Alkohol. Und damit dir zweites keine Probleme bereitet, solltest du genug Essen. Bau dir eine Grundlage auf, damit du den Tag überstehst. Nicht nur wegen dem Alkohol, sondern auch, weil es extrem nervig sein kann, wenn man während der Vorträge Hunger bekommt. Dann kannst du dich nicht ordentlich konzentrieren und denkst nur noch ans Essen. Und damit du Abends auf der Party auch den ein oder anderen Drink zu dir nehmen kannst, ist dieser Tipp natürlich auch für alle Partygänger wichtig.

4) Such dir vorher schon die Vorträge raus

Auf einer Konferenz ist es oft stressig und man vergisst schnell, was man sich anhören wollte. Such dir also schon vorher die Vorträge raus die für dich in Frage kommen und notiere dir alles. Am besten Handschriftlich. Wenn du es dir ins Handy einspeicherst, meinen zweiten Tipp nicht beachtest und dein Akku leer geht, besteht Gefahr, dass du vergisst wo du hinmusst oder du wo du hin wolltest.

5) Nutze die Pausen

Pausen sind immer gut. Die habe ich schon in der Schule am liebsten gehabt. Du bestimmt doch auch, oder? Nutze die Pausen um frische Luft zu bekommen, dir einen Kaffee oder Tee zu können und deinen Akku wieder aufzuladen. Also deinen, nicht den deines Handys. Den kannst du immer aufladen. Die Pausen eignen sich auch extrem gut um zu Networken. Zwar lohnt es sich manchmal sich einen Sitzplatz zu reservieren und schon früh genug im Vortragsraum zu sitzen, aber die Pausen helfen dir, deine geistigen Fähigkeiten auf Maximum zu halten.

6) Sprich die Leute an

Networking ist das A und O in unserem Business. Nutze also die Zeit die dir bleibt, um mit anderen Menschen zu kommunizieren. Es ist zwar wichtig bestehende Kontakte zu pflegen, aber genau so wichtig ist es auch, neue zu Knüpfen. Du wolltest immer schon mit jemanden bestimmtes persönlich reden? Du hast eine Frage an einen Speaker? Dann geh auf die Menschen zu und unterhalte dich mit ihnen. Das kann besonders dann vom Vorteil sein, wenn alle ein Bier in der Hand haben und du nicht weißt, wo es das Bier gibt. Das hilft Nachfragen.

Du hast weitere Tipps um den SEO-Day 2015 erfolgreich zu meistern und zu überleben? Dann schreib sie doch einfach in die Kommentare!

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*