SEO-Day 2016: Wie du den SEO-Day überlebst

Seoday 2013

Nächste Woche ist es wieder soweit, ich reise nach Köln. So wie viele andere SEOs auch. Warum? Fabian Rossbacher lädt ein zum SEO-Day. Der SEO-Day ist eine SEO-Konferenz, die man nicht verpassen sollte. Nicht nur wegen der guten Party im Anschluss, sondern wegen der vielen Leute die da sein werden, wegen dem Networking und der Speaker. Für mich ist der SEO-Day eine Pflichtveranstaltung, weshalb ich nun auch zum vierten mal vor Ort sein werde – und dass nicht nur wegen der Nähe zu Köln.

Wie jede andere Konferenz ist der SEO-Day aber auch eine Veranstaltung, die den ganzen Tag über geht. Es gibt viel Input, es wird viele Gespräche geben und auch eine Party. Aus den letzten Jahren habe ich einige Erfahrungen gesammelt, wie ich eine solche Veranstaltung überleben bzw. überstehen kann. Denn: Es ist ja nicht nur so, dass der SEO-Day einen ganzen Tag lang geht, sondern ist man meistens auch schon einen Tag früher in Köln und geht auf das offizielle Kicker-Turnier in den Mediapark. Und schon da wird es feucht fröhlich. Deswegen gilt: Aufpassen, damit man am SEO-Day fit ist!

Pre-Party schön und gut…

…aber man sollte nicht zu tief ins Glas schauen. Den Fehler habe ich einmal gemacht und werde ihn mit Sicherheit nie wiederholen. Denn das Event ist erst am nächsten Tag und wenn du da einen Kater hast, dann kannst du weder zuhören, noch dich konzentrieren. Deswegen lieber hier einen Gang runterschrauben, früh genug von der SEO-Kicker-Weltmeisterschaft (powered by netspirits) abhauen und für genug schlaf sorgen.

Eine richtige Party ist es ja zum Glück nicht, sondern nur ein Kicker-Turnier zu dem jeder kommen darf. Es gibt leckeres Kölsch und genug Leute mit denen man sich gepflegt unterhalten kann. Außer mit mir, da ist das Niveau immer ganz weit unten.

Alles entspannter angehen

Keine Hetze am morgen!

Wenn es dann zum SEO-Day geht, empfehle ich dir alles entspannt zu sehen. Hetze dich nicht unter die Dusche, hetze dich nicht beim Frühstück ab. Wozu auch? Selbst wenn du pünktlich bist, stehen so viele beim Check-in an, dass es eh noch dauert bis es losgeht. Ich sage damit nicht das man zu spät auftauchen sollte, aber man braucht sich auch keine sorgen machen wenn man 5 oder 10 Minuten zu spät dran ist weil der Verkehr in Köln lahmgelegt ist. Geh den Tag lieber entspannt an, dann wird der Tag auch ein voller Erfolg.

Zieh dir gemütliche Schuhe an

Ich selber bin ja ein großer Nike-Fan und trage so oft wie es geht Nike-Sneaker. Das hat auch einen Grund: Diese Schuhe sind sau gemütlich und ich kann den ganzen Tag problemlos in ihnen rumlaufen. Ich empfehle dir bequemes Schuhwerk, denn du wirst viel unterwegs sein. Du bist den ganzen Tag auf den Beinen – und wegen der Networking-Party vom SEO-Day vielleicht auch die ganze Nacht. Bequeme Schuhe sind also Pflicht wenn du dir nicht schon nach einem halben SEO-Day denken willst „Ich hab schmerzen an den Füßen!“.

Hab das richtige Equipment dabei

Ein Smartphone, Visitenkarten, Notizblock. Die drei wichtigsten Utensilien für einen erfolgreichen SEO-Day. Aber auch eine Powerbank gehört dazu, wenn der Akku vom Smartphone zur Neige geht. Visitenkarten sind eh Pflicht, schließlich will man sich ja austauschen, oder nicht? Neue Kontakte sind gerade auf den Konferenzen wichtig, weshalb Visitenkarten noch wichtiger sind. Aber auch Notizblock (und natürlich ein Stift) sind überlebenswichtig – alleine schon um neue Erkenntnisse aus den Vorträgen aufzuschreiben.

Ein Programmheft wird es bestimmt wieder vom Veranstalter geben. Ich glaube da hat der Fabian wieder einmal gut vorgesorgt. Ohne Programmheft wirst du Sessions verpassen – etwas was dir nicht auf dem SEO-Day passieren sollte. Plane deine Zeit gut, damit du in der ein oder anderen Session auch einen Sitzplatz bekommst. Und vor allem: Plane deine Pausen gut!

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*