Do-Follow Kommentare auf zweidoteins

Für mich war die Tatsache jedes Kommentar mit einem Do-Follow Link zu belohnen ganz normal.
Doch wenn ich sehe, wieviele Spam Kommentare dann abgegeben werden, vorallem unüberlegte Einzeiler, enttäuscht mich diese Entscheidung immer mehr.
Kommentare, wie „Sehr schön geschrieben, leicht zu lesen – So soll es sein“ zu einem Artikel in dem 90% nur Videos vorkommen ?
Das war für mich ein Grund hier ein nettes Plugin einzusetzen: 140follow von netreview.de.
Das Plugin bewirkt, das Kommentare, unter 140 Zeichen einen nofollow Link bekommen.
Der angegebene Link fließt also nicht mit in das Ranking ein und zählt auch nicht als Backlink.
Kommentare über 140 Zeichen jedoch, werden mit einem dofollow Link belohnt.

Durch die Installationshinweise des Plugins wurde es sehr schnell eingebunden und ist nun für den Einsatz bereit.
Nachdem ihr 140 Zeichen überschritten habt, übernimmt das Plugin die Arbeit mit dem entziehen den nofollow Tags.
140 Zeichen sind sehr schnell überschritten, da es sich um Zeichen und nicht um Wörter handelt.
Ich weise darauf hin, das ich Spamkommentare, Linkspam oder sonstiges sehr schnell aus den Kommentaren löschen werde.
Schreibt sinnvolle Kommentare und nicht irgendwelchen Mist um den Linkaufbau zu beschleunigen.
Was ich sehr schön an dem Plugin finde: Wieviele Zeichen ihr noch ausstehen habt um eure URL als dofollow zu bekommen, steht umter dem Kommentarfeld.

Ich möchte mich ausserdem bei Jonas von Bloggonaut.net bedanken, der dieses Plugin auf seiner Webseite vorgestellt hat.

10 Kommentare

  1. Erstmal, dass ist kein Spam Kommentar. Möchte mich aber auch bedanken, dass du dieses Plugin nochmal vorstellst. Habe nämlich noch nie etwas von diesem Plugin gehört. Werde aber mal überlegen ob ich es auch nutzen werde. Was vielleicht noch ganz hilfreich ist, dass man sehen kann wieviele Zeichen man bisher geschrieben hat. Dafür gibts bestimmt auch noch ein plugin.

  2. Diese Frage bezüglich Do-Follow oder nicht hab ich mir auch gestellt, mit dem Ergebnis generell Do-Follow zu verwenden und nur gute Kommentare zu genehmigen. Nicht Bedacht habe ich „ungute“ Kommentare von Bekannten, deren Gedanken, auch wenn Sie kurz sind und nicht zum Thema inhaltlich beitragen, den DoFollow Link erhalten. Dein Plugin löst das Problem automatisch, Dankefür den Tipp!

    PS: Deinem Link zu bloggonaut fehlt ein t am Ende: http://www.bloggonaut.ne

    Ansonsten interessanter Blog

  3. Glaubst du wirklich, dass es eine gute Idee ist, die Zahl noch ausstehenden Zeichen unten anzuzeigen? So bekommst du trotzdem Spam Kommentare, nur der Quatsch wird dann länger. Ich glaube, das Plugin ist sinnvoller ohne diese Anzeige.

  4. Ich war einfach mal so frei und habe deine Seite mit in meine DoFollow Liste gesetzt. Ich hoffe du hast nichts dagegen :) Bei mir will das 140 follow Plugin leider nicht laufen wieso auch immer aber das kriege ich auch noch in den Griff.

  5. Habe das Plugin auch eben auf einer RSS-Content-Seite gefunden und mich gefragt, inwieweit Kommentare dann letztendlich in die ‚Qualität‘ der Seite einfließen. Ob man durch längere Kommentare das Kommentar-Problem lösen kann weiß ich nicht so recht. Was ich mir gut vorstellen könnte, wäre ein Plugin in der Form „Setze einen Link (Social Bookmark o.ä.) und du bekommst follow“. Natürlich schreckt man damit normale ‚Kommentatoren‘ ab, aber interessant für den Blog-Betreiber wäre es allemal…

  6. Ich glaube das 140follow plugin ist schon eine gute Wahl. Dofollow oder nofollow ist ein sehr heikles Thema. Fakt ist egal was man macht Spamer wird es immer geben, ob nun mit oder ohne dofollow.

  7. Ich denke das Plugin ist erstmal eine gute Wahl. Viele Leute schreiben nicht soviel nur um einen Backlink zu bekommen und wenn einem der Beitrag nicht gefällt, kann man ihn immernoch manuell entfernen.

  8. *g* Schon witzig, dass jemand, der was Positives zum Anti-Spam-Beitrag schreibt, mal janz unauffällig auf seine Handy mit Vertrag-Seite verweist. Muss wohl echt schwer gewesen sein, die 140 Zeichen zusammen zu bekommen, hm?
    Bei den SEOs ist es eben wie im wahren Leben: dreist kommt weiter.

    Achja, Danke für den Plugin-Hinweis. Sollte bei mir auch mal mehr kommentiert werden, kann ich mir dann auch überlegen, ob ich mir damit die Arbeit erleichter. Im Moment reicht noch manuelles nofollow-stellen

  9. hier mal kurz was zu IREAD. Wo endet ein normaler Beitrag und fängt Spam an? Ist es nicht so, daß man guten Content hinterlässt und dafür auch ein Key setzen darf? Aber nun Plugin 140 follow. Ist zwar eine gute Idee, jedoch werden nun die richtigen „Spammer“ dazu animiert den geposteten Content zu verdoppeln, was anschliessend noch mehr Müll beseitigen zur Folge hat.
    Letztendich bleibt den Blogbetreibern nur das manuelle Controlling über.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Nofollow oder Dofollow - Die optimale Lösung für Wordpress | Web & Design Blog
  2. tipprodeo.de
  3. Nofollow oder Dofollow – Die optimale Lösung für Links in Blog-Kommentaren - How to WordPress

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*