Danke & Meinung

Auch wenn dieses Thema nicht wirklich viel mit SEO und Social Media zu tun hat, möchte ich mal kurz einen Beitrag loswerden der mich seit gestern schon nachdenken lässt und nun endlich geschrieben wird, weil ein wenig Social Media mit eingepresst wurde. Zunächst möchte ich mich nämlich erstmal für die Empfehlungen bedanken. Ich wusste gar nicht das meine Arbeit die ich in diesen Blog und in meine Artikel stecke so anerkannt wird. Wir hatten nämlich gestern den Webmasterfriday und das Thema „Blogcheck: Zwei empfehlenswerte Blogs“, in dem die Blogger die am Webmasterfriday teilnehmen zwei Blogs vorstellen sollen die nicht nur ihnen gefallen, sondern auch für ihre Leser interessant sein dürfen. Ich war sehr verwundert als ich in der Schule saß und vor meinem Vortrag ein wenig in den anderen Blogs laß und sah, das ich von anderen Blogs empfohlen wurde. Ich hätte nicht damit gerechnet das mich große Blogs wie eisy.eu und tagSeoBlog.de in ihre Artikel aufnehmen. Auch die restlichen Blogs, darunter auch der Marketing Tower und der DeeBlog empfiehlten mich und sagten mir auf diese Art: „Dein Blog ist klasse!“.

Dafür möchte ich mich zunächst bedanken an die beteiligten für die Empfehlungen und das Vertrauen bedanken. Dann ist mir noch aufgefallen, das Martin auf seinem tagSeoBlog mich zwar nicht direkt empfiehlt, aber erwähnt das er meine Art der Kritik an ihn toll findet. In meinem Beitrag zum Webmasterfriday erwähnte ich nämlich das dass Thema dieser Woche ein Fehlschlag ist, da der Webmasterfriday für mich etwas ganz anderes ist als das was diese Woche abläuft. In meinen Augen ist er dazu da ein Thema vorzugeben und alle teilnehmenden Blogger schreiben ihre Meinung dazu nieder. Das Thema kann Politik, Fussball, SEO, Social Media oder einfach nur Musik sein. Diese Woche allerdings soll man zwei Blogs empfehlen. Für mich ist das Thema somit verfehlt, weil man nur Links setzen muss und kurz beschreiben worum es im Blog geht. Das hat meiner Meinung nach nichts mehr mit der eigenen Meinung zu einem Thema zu tun. Das ist jetzt allerdings für mich gegessen, denn so schlimm ist ein Ausrutscher auch nicht. Ausserdem: Wäre es so schlimm gewesen, hätte ich ja nicht mitmachen brauchen – Habe ich aber und so sage ich auf meine Art: Nicht schlimm Martin. Weiterhin war es ja für mich auch nicht ganz schlecht ausgegangen: Ganze vier mal wurde ich erwähnt. Dankeschön nochmal.

Doch was möchte ich damit sagen ? Danke ? Nicht nur. Denn: Es hilft wenn man seine Meinung sagt, sehr gerne auch direkt in einem Artikel, denn dafür ist ein Blog eigentlich erschaffen worden. Ich mag es nicht wenn man im ICQ oder anderen Messengern hinter dem Rücken anderer lästert und sich darüber die Mäuler zerreist. Lieber die eigene Meinung öffentlich machen und somit zeigen das man hinter seine Aussage steht. Allerdings ist zu beachten das man diese Meinung bzw. Kritik gut verpackt und nett Formuliert. Beleidigungen sind nicht nur unhöflich, sondern auch unangepasst weil man sich auch selber ein Eigentor damit schiessen kann.

Das war es auch schon wieder von meiner Seite mit diesem Artikel, ich möchte mich nochmals bei allen bedanken die mich empfohlen haben und erwähne nochmals das alle Blogger ihre Meinung mit in die Beiträge bringen sollen. Nur sprechenen Menschen kann geholfen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*