Ab sofort bin ich Co-Blogger bei Bloggonaut.net

Am 26.10.2010 suchte Jonas für seinen Blog Bloggonaut.net einen Co-Blogger und verkündete dies im Artikel Bloggonaut.net sucht Co-Blogger. Insgesamt 19 Bewerbungen sind bis zum vergangenen Wochenende eingegangen. Mit dabei: Meine Bewerbung. Ich kenne den Blog Bloggonaut nun schon etwas länger und stand ab und zu mit Jonas über Twitter oder Facebook in Kontakt. Natürlich war ich die ganze Zeit auch Stammleser seines Blogs. Heute stellte Jonas dann seinen neuen Co-Blogger vor: Mich. Ich freue mich natürlich sehr das ich einem Blog mit einer solchen Reichweite helfen kann und werde meine neuen Aufgaben gewissenhaft nachgehen. Jetzt leite ich also einen Blog und schreibe für einen anderen Blog Artikel. Da kann es schon mit der Zeit knapp werden, oder? Und wie geht es nun also mit zweidoteins weiter?

zweidoteins oder Bloggonaut?

Beides. zweidoteins ist mein eigenes Projekt, welches ich von Anfang an Pflege und ständig verbessere und erweitere. Ich bin zwar erst sechs Monate wieder voll aktiv im Blogging-Business, aber ich bin immernoch heiß. Ich freue mich jeden Tag aufs neue wenn ich eure neuen Kommentare lesen darf und wenn ich sehe wie mein Blog wächst und gedeiht. Dementsprechend wird es in Zukunft wie gewohnt mit zweidoteins weitergehen: Ständig neue Artikel, neue Buchvorstellungen und neue Tipps.

Bei Bloggonaut spiele ich „nur“ den Co-Blogger. Es wird also nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen wie mein eigener Blog, denn um Optimierungen, Erweiterungen, Werbung und den ganzen Rest kümmert sich weiterhin der Jonas. Ein Artikel ist natürlich auch nicht von jetzt auf gleich geschrieben, denn zu einem guten Artikel gehört eine noch bessere Recherche. Allerdings ist es so, das wenn ich einmal fahrt aufgenommen habe, ich kaum noch zu Bremsen bin. Wie ein Stein der rollt.

Über Twitter und in den Kommentaren im Bloggonaut Artikel haben mir jetzt schon einige Personen viel Glück gewünscht. Dafür möchte ich mich bei euch bedanken. Auch möchte ich mich bei Jonas bedanken, der mich zu seinem Co-Blogger gemacht hat. Damit schenkt er mir riesiges Vertrauen und steckt ein wenig Hoffnung in mich, welches ich natürlich weder Missbrauchen noch enttäuschen möchte. Auf eine gute Zusammenarbeit, lieber Jonas.

Ich wurde auch schon gefragt ob sich an Bloggonaut nun irgendetwas verändern wird. Ob das Themengebiet nun breiter gefächert wird oder ob sich nur noch auf ein spezielles Thema konzentriert wird. Beide Vermutungen kann ich verneinen. Jonas schrieb schon in seinen Artikel welche Themen für den neuen Co-Blogger interessant sein sollten. Das sind genau die Themen auf die sich der Bloggonaut bezieht. Daran wird sich nichts ändern. Weder heute, noch morgen noch in der kommenden Woche.

Für meine Mitarbeit am Bloggonaut werde ich keinen neuen Twitteraccount einrichten. Das heißt das alle Artikel, die ich auf Bloggonaut schreibe, werden über meinen zweidoteins Twitter-Account in eure Twitter-Timelines erscheinen. Auch die von Jonas veröffentlichten Beiträge werde ich ab sofort immer im Twitter Netzwerk verbreiten. Es wird sich also nicht wirklich viel ändern, bis auf das ich nun nebenbei auch für den Bloggonaut schreibe.

10 Kommentare

  1. Gratulation und viel Erfolg im neuen Job! Halte uns mal hier auf den laufenden wie es so läuft aus deiner persönlichen Sicht. Ob du nach paar Monaten zufrieden bist bzw. ob sich deine Erwartungen erfüllen und so.

  2. Schön, dass Sie neue Aufgaben als Co-Blogger bewältigen können. Es ist toll zu sehen, dass jemand so viel Engagement für seinen Blog zeit und ihn auch pflegt. Sodass tagtäglich neue Artikel erscheinen. Weiter so!

  3. Ich danke euch für die vielen Glückwünsche. Natürlich wird es nach einem bestimmten Zeitraum einen Artikel geben wie die Zusammenarbeit bis Dato läuft.

  4. Viel Spaß, Erfolg und weiterhin die nötige Ausdauer, um beide Projekte zielgerichtet zu verfolgen.

  5. Hey, so langsam wird es Zeit für Zeitmanagement. :)
    Viel Spaß wünsche ich euch beiden. Also jetzt bekomme ich dann bald die doppelte Dröhnung Christian.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*