iPhone Apps für Blogger und Social Medianer

Das iPhone – ein Meilenstein in der Geschichte der Handys. Apple schaffte es mit seinem iPhone etliche Rekorde zu brechen: Egal ob in den USA oder in Deutschland – Das Multitalent wurde der Beststeller. Nachdem nun auch das iPhone 4G veröffentlicht wurde und binnen weniger Stunden fast überall ausverkauft war, sollte man mal drauf zu Sprechen kommen das dass Smartphone auf für Blogger und Social Medianer nützlich sein kann. In den weiten des App-Stores verbergen sich Apps die für unseren WordPress Blog, unseren Analytics-Statistiken oder unseren Social Network-Accounts hilfreich sein können. Genau solche möchte ich euch jetzt vorstellen.

Blogger-Apps

WordPress for iPhone
Die WordPress-Entwickler ließen es sich nicht nehmen ein eigenes App für ihre Blogsoftware zu entwickeln. So lassen sich die auf WordPress gehostete und auch selbst installierten Blogs ziemlich leicht verwalten: Artikel schreiben und bearbeiten, Seiten erstellen und Kommentare verwalten ist mit diesem App ein Kinderspiel. Das App ist Gratis und funktioniert nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPod Touch und dem iPad.

BlogPress
Zum WordPress App ist BlogPress eine gute alternative. Schön ist das dieses App ausser WordPress noch weitere Bloghoster unterstützt werden, wie zum Beispiel Blogger, TypePad, Drupal und Joomla. BlogPress läuft wie der WordPress Bruder auch auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad. Der Nachteil wiederrum ist das dass App 2,39 Euro kostet.

Analytics
Auch Google hat ein eigenes App im App-Store: Wer ausführliche Statistiken seines Blogs unterwegs studieren möchte, kann auf dieses App nicht verzichten, da es die Zugriffszahlen aus dem eigenen Google Analytics Konto ausließt und auf dem iPhone auswirft. Die möglichkeit die Daten „ausser Haus“ einsehen zu könen, sollte euch allerdings etwas Wert sein, denn das App bittet mit 4,99 Euro zur Rechnung.

Free RSS Reader
Blogger lesen bekanntlich viele Blogs und um sich die Arbeit leichter zu machen greifen viele zum RSS-Reader. Das geht auch auf dem iPhone: Mit dem App Free RSS Reader lassen sich unbegrenzt viele Blogs verfolgen und die entsprechenden Feeds lesen. Wie der Name schon verrät ist das App Free, also kostenlos, im App-Store erhältlich.

Social Media-Apps

Facebook
Das offizielle App von Facebook ermöglicht es unterwegs seinen Facebook Account auf Trab zu halten: Neuigkeiten schreiben, Chatten, Nachrichten empfangen und schreiben, einen Status kommentieren oder einfach nur Fotos durchblättern sind das Standardprogramm in diesem App. Es kann noch einiges mehr und kostet nichts. Ich möchte nicht drauf verzichten.

Twitter
Wer nicht am PC sitzt kann auch zwitschern: Das von Twitter Inc. entwickelte Twitter App loggt sich in den eigenen Twitter Account ein, zeigt die aktuelle Timeline an und verfügt neben dem anhängen von Fotos, Videos, GEO-Tags auch noch über die Tweet-Funktion mit der ihr selber die Timeline füllen könnt. Trotz dieser Funktionen ist das App völlig kostenfrei.

Echofon
Wer nicht das offizielle Twitter-App zum twittern nutzen möchte, kann auf die alternative Echofon zurückgreifen: In der kostenlosen Variante beherrscht es die selben Funktionen wie das App Twitter, zeigt jedoch Werbung an. Wem das egal ist, der kann sich die kostenlose Version von Echofon herunterladen. Wer Echofon ohne Werbung nutzen will, der kauft sich einfach die Version Echofon Pro für 3,99 Euro.

QuikSocial
Wer nur wenig Speicherplatz auf dem iPhone hat oder einfach nicht so viele verschiedene Apps nutzen möchte, dem kann ich das App QuikSocial ans Herz legen: Ein App, in dem die größten und wichtigsten Social Networks vereint sind. Unterstützt werden unter anderem Facebook, Twitter, FormSpringMe, flickr, Youtube und natürlich einige mehr. Das App läuft auf dem iPhone und iPod Touch und setzt das iOS 4.0 oder neuer vorraus. Der günstige Preis von 0,79 Euro ist zu verkraften.

Meine Apps

Ich selber besitze auch ein iPhone (und einen iPod Touch), welche ich auch für meine Social Networks und Blogs gebrauche. Da ich mich ja nicht hinter meinem Blog verstecke und anonym bleiben möchte, eine kleine Liste mit den Blogger & Social Media-Apps die ich auf meinem iPhone nutze.

  • Facebook
  • Twitter
  • Flickr
  • VZ-Netzwerke
  • Free RSS
  • Analytics

Man sieht das ich selber nicht vom iPhone aus meinen Blog verwalte. Der Grund wieso ich das nicht mache ist der Komfort, denn ich selber habe mit dem App WordPress die erfahrung gemacht das es mir zu unkomfortabel war. Ich mag es lieber wenn ich das Dashboard auf meinem Monitor sehe als eine zusammenfassung auf einem kleinem Display. Twittern tuhe ich über das iPhone sehr gerne und sehr viel wenn ich Unterwegs bin. Flickr nutze ich eigentlich nur um mir die Fotos anderer User anzusehen. Wenn mir langweilig ist, kann es sein das ich Stundenlang in den Feeds anderer Blogger lese oder meine Statistiken mit Analytics nachlese.

3 Kommentare

  1. WordPress, Facebook, Twitter, Flickr habe ich als Grundaustattung auf meinen iPhone. Diese Apps dürfen auf keinen Fall fehlen. Ausserdem habe ich noch die neue Piwik App installiert und als Feedreader mobileRSS.
    Blogartikel habe ich aber über das iPhone noch nie geschrieben. Wäre mal eine Überlegung über die BT Tastatur mal so einen Eintrag zu verfassen. Auf dem Touchscreen wäre das sicherlich nicht besonders schön ;-)
    Viele Grüße
    Thomas

  2. Sieht bei mir genau so aus! Facebook, Twitter, Flickr, VZ-Netzwerke (obwohl die grade am aussterben sind bin ich der Meinung) und ich hab noch Nimbuzz(ICQ und MSN vorhanden)

  3. Ich bin relativ neu in der Welt des Blogs und werde mir auf jeden Fall die Wordpres-App zulegen! Irgendwie interessiert mich die Möglichkeit schon lange, einen eigenen Blog zu schreiben. Ich bin zumindest sehr gespannt, wie viele Leser ich gewinnen kann und wie gut mein Schreibstil ankommt. Über die neusten Gadgets etc. bin ich sowieso immer informiert…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*