Echtzeitanalyse dank Wassup

Google Analytics ist eines der führenden Tools für die Webseitenanalyse.
Leider sind die Daten nicht Live und werden nur selten über den Tag aktualisiert – Und warten möchte eigentlich auch keiner.
Auch wenn das ständige schauen auf die Statistiken nicht immer vom Vorteil ist, stelle ich ein sehr nützliches Plugin vor, welches die Echtzeitanalyse in WordPress ermöglicht.
Gefunden habe ich das Plugin namens Wassup auf Guidos Blog Webworking und aus reinem Interesse auf zweidoteins installiert.

Die Installation des Plugins findet genau so statt wie bei den meisten Plugins:
Herunterladen, Entpacken, Hochladen, Aktivieren, Fertig.
Es muss weder ein Tracking-Code in den Blog eingebunden werden, noch muss irgendetwas anderes getan werden, das Plugins beginnt direkt nach der Installation die Aufzeichnung.

Nachdem das Plugin installiert wurde, finden wir die Registerkarte unter den anderen, was sehr Sinnvoll ist, da sich somit eine lange Suche oder umständliches klicken erübrigt.
Vorteilhaft wäre es für jeden wenn er kurz einen Blick in die Optionen wirft, welche übrigens einige Einstellungsmöglichkeiten bieten, um das Plugin auf seinen Blog einzustellen.
Unter anderem lässt sich über die Optionen einstellen, sich ein kleines Diagramm direkt auf dem Dashboard einzeigen zu lassen, wieviele Achsen dieses Diagramm besitzen soll, den Intervall für die automatische Aktualisierung und es lassen sich die TopTen-Listen anpassen.
Das war aber noch nicht alles, das Plugin bringt viele weiteren Features mit:

  • nötige Benutzerrechte um die Statistiken zu sehen
  • Ein- und Ausschalten des Aufzeichnens
  • Aufzeichnen von Eingeloggten Usern: Ja oder Nein
  • Aufzeichnen von Bots: Ja oder Nein
  • Anzahl der Datensätze
  • Auflösung vom eigenen Bildschirm
  • IP Adressen lassen sich von der Analyse ausschliessen
  • Intervall für die Löschung der Datensätze
  • Informationsmail wenn die Größe der Datenbank den eingestellten Wert erreicht hat
  • und vieles mehr

Hat man die Einstellungen alle vorgenommen, die man auf seinem Blog anwenden möchte, kann man auch schon mit dem Zuschauen der Live-Analyse beginnen.
Anzeigen lassen sich viele Daten, was ich als sehr nützlich Empfinde, denn so kann ich sehen ob mein zuletzt veröffentlichter Artikel gut ankommt:

  • Anzeige des Besucherstroms in Chronologischer und Systematischer Ansicht
  • Besucherzahlen
  • Seitenaufrufe
  • Verhältnis Besucher zu Seitenanzahl
  • Anzahl der momentanen Besucher
  • Übersicht der aktuellen Suchmaschinenbots und Suchmaschinenspider
  • Ausführliches Tracking anhand von Browserversion, Domainname, Hoster und Betriebssystem
  • Suchmaschinen-Wert mit Keyword und Ergebnis-Seite
  • Datum und Uhrzeit
  • TopTen aus Suchbegriffen, Referer, Seiten, Browser und Betriebssystem

Insgesamt ein sehr attraktives Tool für die Echtzeitanalyse.
Sehr Interessant scheint dieses Plugin für SEOs zu sein, da es die Keywords sowie die Ergebnis-Seiten anzeigt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*