5 Kommentar-Plugins

Kommentare sind wichtig für euren Blog, das steht schonmal fest.
Gerade deswegen gibt es ganz nützliche Plugins für WordPress die das Kommentieren erleichtern, die Anzeige des Kommentars verschönern können, und und und.
Ich finde das diese Plugins auch wichtig für jeden Blog sind, daher stelle ich euch mal ein paar dieser Erweiterungen für die Blog-Software vor.

DoFollow

Bei WordPress werden die Links in den Kommentaren automatisch auf Nofollow gesetzt, was den ein oder anderen Leser vielleicht davon abhält ein Kommentar zu schreiben.
Daher habe ich auf zweidoteins das Plugin namens DoFollow installiert, damit alle Links automatisch als Dofollow gekennzeichnet werden und somit auch von Google gewertet werden.

Official Comments

Das Plugin Official Comments ermöglich es, die Kommentare vom Autor durch formatierungen hervorzuheben und somit ersichtlicher zu machen.

Top Commentators

Um die User mit den meisten Kommentaren zu belohnen, nutzt man das Plugin Top Commentators.
In der Sidebar wird eine Art Topliste erzeugt, welche die User mit den meisten Kommentaren ausgibt.

Comment to E-Mail

Der Verfasser eines Kommentares antwortet nicht auf eure Antwort – Mit diesem Plugin kann diese Situation der Vergangenheit angehören, denn:
Immer wenn du ein Kommentar Moderierst beziehungsweise auf ein Kommentar Antwortest, wird eine E-Mail an den Verfasser von dem von euch beantwortetem Kommentar geschickt.
Comment to E-Mail wird auf zweidoteins nicht eingesetzt, da ich nicht ungefragt E-Mail verschicken möchte.

Commentluv

Erlaubt es dem Verfasser eines Kommentares seinen eigenen letzten Beitrag vom eigenen Blog anzeigen zu lassen.
Sehr nützlich also dieses Plugin namens Commentluv, da es ab und zu interessante Artikel aufzeigen kann.

1 Kommentar

  1. Sehr interesante Plugins. Mit dem Comment2Email Plugin wäre ich jedoch auch schon aus rechtlichen Gründen vorsichtig.
    Sehr überlegenswert finde ich Commentluv. Dieses Plugin kannte ich überhaupt nicht. Könnte durchaus sein, dass ich es versuchsweise einmal anteste.
    DoFollow ist auch für mich Ehrensache. Ob man da jetzt jedoch unbedingt zwingend ein PlugIn dafür braucht sei mal dahingestellt. Einfach das rel=“external nofollow“ aus der comments-template.php werfen ist eine Sache die wahrscheinlich sogar schneller geht als ein Plugin zu installieren. ;-)
    Viele Grüße
    Guido

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*