Themenrelevanz in Blogs

Es ist wieder Freitag, der Tag vor dem Wochenende, der Tag an dem die wildesten Partys steigen und an dem viele Blogger über ein Thema schreiben.
Auch ich fließe mit dem Strom und nehme am Webmasterfriday teil, welcher diese Woche das Thema “Wie wichtig ist “Themen-Relevanz” im Blog?” vorgibt.
Ein schweres Thema und zunächst wusste ich nicht was ich schreiben sollte, aber dann sind mir ein paar gedanken gekommen, welche ich erstmal auf Papier gebracht habe um sie euch nun mitzuteilen.

Themenrelevanz auf zweidoteins

“SEO, Social Media & Mehr” ist der Slogan oder das Motto unter dem ich arbeite, denn als ich mich nach einer langen auszeit für einen Neustart entschieden hatte, war mir direkt klar: Mein Thema ist die Suchmaschinenoptimierung.
Nachdem Planungen, Konzepte und Zukunftsziele notiert waren, war aber klar, das dieses Thema sehr verbreitet ist, und es unmengen an Blogs mit gleichem Thema sind.
Da das Thema SEO nun aber auch breit gefächert ist und ich mich auch schon länger mit dem Phänomen Social Media und Web 2.0 beschäftigt habe, war der gedanke nicht weit entfernt beides miteinander zu kombinieren.
Immerhin gehört Social Media auch ein wenig in die SEO-Branche.
Nun ist ein Blog der sich mit SEO und Social Media beschäftigt auch nicht selten, so dachte ich mir, lasse ich mir ein Hintertürchen offen, mit dem ich auch über andere Themen schreiben kann.
So kam der Slogan “SEO, Social Media & Mehr” zustande.
Hauptsächlich werbe ich mit dem Namen “zweidoteins – Der SEO-Blog”, was zwar nicht ganz stimmt, aber auch nicht komplett falsch ist.
Viele haben auch schon bemerkt das es sich bei meinem Blog nicht um einen reinen SEO und Web 2.0 Blog handelt und ab und zu auch Themen kommen die man gar nicht erwartet.
So zum Beispiel die Beiträge über die Google Doodles.
Ich entscheide was ich auf meinem Blog veröffentliche, was aber nicht heisst das ich nur für mich schreibe, denn allen anschein nach kommen meine Beiträge ganz gut an, da es ja nicht Themen wie die Weltmeisterschaft sind oder ähnliche, die gar nichts mit dem Blognamen zu tun haben.

Meine Meinung zur Themenrelevanz

In meinen Augen sollte man sich im vorhinein überlegen über welche Themen man denn Bloggen möchte und sich auch daran halten.
Klar ist es auf dauer nicht möglich jeden Tag ein Beitrag zu schreiben wenn es sich um ein Thema wie Sonnenbrillen oder Schallplatten handel, aber wenn man über eins der beiden Themen bloggt, dann sollte man nicht auf einmal 5 Beiträge über die Fussball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika posten.

Trotzdem ist es nicht schlimm, um die Artikel-Frequenz oben zu halten, ab und zu etwas Privates oder ein anderes Thema zu veröffentlichen.
Der Mensch braucht abwechslung, das sollte aber nicht übertrieben werden.

Themenrelevanz aus Social Media sicht

Wie viele andere habe ich als Blogger auch einen Twitter und Facebook Account.
Dort bin ich aber nicht nur für mein Thema angemeldet, sondern auch um mit anderen Leuten zu kommunizieren.
Ich schreibe ab und zu mit anderen Bloggern über alltägliches wie der Hauptberuf, Freizeitaktivitäten oder Musik und Filme.
Immer ist irgendwas anderes dabei, und das finde ich gut, denn würde man nur über sein Blog-Thema schreiben, bräuchte man gar keinen Blog mehr da eh alles auf Twitter oder Facebook nachgelesen werden kann.

Ich finde es wichtig mich mit anderen Bloggern über Themenfremde sachen unterhalten zu können, denn so baut man Vertrauen auf und lernt die Person, die hinter den ganzen Artikeln steht besser kennen.

Wie wichtig ist denn nun die Themenrelevanz

Das kann man meiner Meinung nach überhaupt nicht definieren denn ob etwas wichtig ist oder nicht entscheiden die Menschen: Der Blogger sowie die Besucher.
Wenn es für den Blogger wichtig ist, wird er seine Gründe dafür haben und seinen Blog stets auf dem einen Thema aufbauen.
Ist es für den Besucher wichtig, wird er nicht auf All-Round-Blogs surfen.

Fazit

Jeder muss selber entscheiden ob er sich stur auf ein Thema konzentiert und darüber Bloggt.
Aus SEO sicht ist die Themenrelevanz nicht mehr all zu wichtig, aber auch nicht zu ignorieren.

Ich hoffe ich habe diesen Webmasterfriday die Frage richtig verstanden.

Weitere interessante Inhalte

2 Kommentare

  1. Webnews #12: Greek, Kiss, Tokyo & SEO | Andi Licious' Blogosphäre
    4. Juni 2010 at 14:20

    [...] in WordPress verschieben. Zwei Links über die Themenrelevanz in Blogs: Webmaster Friday & ZweiDotEins. Mister Matt Cutts gibt selbst SEO-Tipps in seinem Blog. Einen Flattr-Button in WordPress ohne [...]

  2. “Wie wichtig ist “Themen-Relevanz” im Blog?” | Onlinelupe
    4. Juni 2010 at 16:44

    [...] Thema: “Wie wichtig ist “Themen-Relevanz” im Blog?” Nachdem sich nun schon zweitdoteins und die Blogszene dem Thema hingegeben haben, möchte ich nun auch noch meinen Senf zu einem Thema [...]

Schreibe ein Kommentar!