Lach doch mal wieder: Humor im Blog!?

Am heutigen Webmasterfriday geht es um Humor. Genauer gesagt um Humor im Blog. Da ich momentan an einer Erkältung leide, werde ich nur kurz und knapp auf das Thema eingehen. Dank schlimmer Kopfschmerzen sind großartige Überlegungen nicht möglich.

In welchen Blogs ist Humor erlaubt ?
Grundsätzlich in jedem. Das Problem wird sein das man in bestimmten Bereichen schnell die Seriosität verliert wenn der Witz falsch aufgefasst wird. Trotzdem sollte man seinen Blog nicht auf „Teufel komm raus“ ernst führen. Jeder Mensch lacht gerne, auch ein Blogger. Mit einem ironischen Satz, einem lustigen Bild oder Video lässt sich selbst der strengste Text wieder auflockern.

Auch in SEO-Blogs ist der ein oder andere Witz sogar hilfreich: Mach ich mich über eine dumme Aktion von Facebook, Google oder anderen Unternehmen lustig, kann es sein das der Artikel ein Hit wird. Ich nehme das Beispiel von Jasmina. Sie ist Bloggerin der Onlinelupe und schrieb dort einen Artikel über die 10 nervigsten Nutzertypen bei Twitter. In meinen Augen ist der Beitrag mit einer gesunden Portion Humor gefüllt – und wurde mehr als 77x retweetet.

Was ist nicht erlaubt ?
Witze mit rassistischen Aussagen oder pädophilem Hintergrund („Belgier Witze“) sind ein No-Go. Ausserdem sind Beleidigungen, Anschuldigungen und Vorwürfe tabu. Im Grunde ist alles erlaub was den Lesern nicht zu nah tritt und niemanden Beleidigt. Am besten versetzt man sich immer in die Lage eines Lesers: Was würde man auf keinem Fall lesen wollen ? Oder geht das ganze unter die Gürtellinie ? Vorher sich Gedanken zu machen ist Pflicht, sonst geht der Schuss ganz schnell nach hinten los.


28 Kommentare

  1. Hi Christian,
    ich hoff, Dir geht es inzwischen wieder besser ? Danke mal wieder für die Erwähnung – das Thema des WMF ist ja diese Woche richtig spannend – werde mich diesem morgen auch mal widmen :)

    Dir nun noch gute Besserung.
    LG
    Jasmina

  2. Ich denke mal Humor ist wichtig, wenn nun tatsächlich jeder Bierernst in seinem Blog über etwas berichtet und seine texte ausschließlich sachlich und trocken gestaltet verliert der Leser auf dauer das Interesse. Ich lese auch gerne mal ein Fachbuch, allerdings bestimmt nicht täglich, bei guten Büchern mit Spannung und Witz sieht das dann schon wieder anders aus. Wobei ich ja so wiso eher der Comic Typ bin.

  3. Humor MUSS in jedem Blog sein. Ich finde ohne Humor ist einfach vieles zu ernst. Mit einem Lächeln ist alles gleich einmal viel leichter. Humor ist also nie fehl am Platz :)

  4. Also ich denke auch das Humor wichtig ist, das leben ist so schon ernst genug und wenn man etwas Spaß in seinen Blog einbaut ließt sich alles doch schon viel interessanter und entspannter,…

  5. Ich sag nur warum nicht solange niemand persönlich verletzt wird bzw. die Grenzen der Menschlichen Würde nicht überschritten werden…

  6. Sehr richtig dem allen kann ich nur zustimmen, habe vor kurzem einige Blogs gefunden die wirklich unter die Gürtellinie gingen, da ist die Seriösität schon beim ersten Eindruck weg!!

  7. Solange die oben genannten „Regeln“ eingehalten werden finde ich es okay, kommt natürlich auch darauf an worum es im Blog geht und was man vermitteln will,…

  8. Also das muss ich den Österreichern echt lassen, die sind schon ein sehr sehr lustiges Völkchen. ;)
    Humor steht bei denen wohl an erster Stelle und das Kommentieren von Blog´s die sich mit Humor befassen ist wohl auch ein Hobby. Mal schauen wie lange es dauert bis hier die 100 Kommentare geknackt sind. :)

  9. Nach deiner wirklich tollen Analyse oben gibt es nicht viel zu sagen außer dir Recht zu geben, doch ich denke das es doch einige Themen gibt bei denen Humor aus Anstand nicht angebracht ist.

  10. Bei dem Thema gebietet doch der Anstand zu unterscheiden wann Humor angebracht ist und wann nicht denke ich.

  11. Wer mit ein bisschen Spaß nicht klarkommt ist selbst schuld und sollte sich lieber zu Hause einsperren damit ihm keiner zu nahe tritt!

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Linktipps: Wie schreibst du, Rankingfaktoren 2010, WordPress-Suche und mehr | zweidoteins - Der SEO-Blog
  2. Interview mit Christian von zweidoteins.de: “Alle Vermarktungsstrategien möchte ich nicht verraten.” » bohncore

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*