Ein Jahr Webmasterfriday – Wer, Wie, Wieso ?

Herzlichen Glückwunsch an den Webmasterfriday, welcher nun ein Jahr alt geworden ist. Und genau das ist auch das Thema des dieswöchigen Webmasterfridays: Ein Jahr Webmasterfriday. Diese Woche soll man ein wenig schreiben was man am Webmasterfriday verbessern kann, weshalb man überhaupt teilnimmt, was uns dabei interessiert, und, und, und. Gar nicht so einfach, denn wenn man mal nach Gründen sucht, warum man überhaupt an diesen wöchentlichen Themen teilnimmt, sieht es mager aus. Was schreibt man da ? Ich will den Traffic erhöhen ? Ich will meine Meinung veröffentlichen ? Ich will mich bekannter machen ? Aus Spaß ? Alles so dinge die bei dem ein oder anderen und auch bei mir zutreffen können.

Warum nehme ich am Webmasterfriday teil ?
Eine schwere Frage, denn einen wirklichen Sinn hat das ganze ja nicht. Für mich steht aber feste wieso ich teilnehme: Es ist kostenlose Promotion die ich mit meiner Schreibsucht und meiner Meinung verbinden kann. Denn immerhin sind die Artikel für den Webmasterfriday sehr beliebt, was mir auch jeden Freitag ein paar Besucher mehr einbringt. Ich möchte jetzt nicht das mich jemand falsch versteht, denn nur Besucher abstauben ist nicht. Immerhin muss man sich ja auch gedanken zum Thema machen und diese dann in Worte fassen und veröffentlichen können. Und genau das ist auch ein Punkt wieso ich überhaupt am Webmasterfriday teilnehme: Ich schreibe gerne, wieso nicht auch Artikel für den Webmasterfriday ? Ich darf unzensiert meine Meinung veröffentlichen, welche dann auch noch kostenlos beworben wird. Coole sache. Noch ein Grund ist das interesse, denn mein interesse ist immer da. Ich lese gerne neues und vorallem lese ich gerne die Meinungen anderer, zu Themen, die ich auch behandelt habe.

Was interessiert mich dabei ?
Wie schon im oberen Absatz erwähnt interessieren mich vorallem die Meinungen und Ansichten anderer Blogger zu allen Themen. So lernt man die Bloggerkollegschaft besser kennen und kann diese auch besser einschätzen. Über Webmasterfriday habe ich zum Beispiel mir ein komplett anderes Bild von einem Blogger machen können, der mich zwei Tage nach meinem Blog-Start nach einer Anfrage bezüglich eines Linktausches abblitzen lassen hat. Nun freue ich mich, diesen Blogger besser zu kennen und weiss nun auch wieso er das damals getan hat. Weiterhin interessieren mich beim Webmasterfriday die verschiedenen Blogs. Immerhin kann jeder Webmaster teilnehmen, egal ob SEO-Blogger oder Handwerks-Blogger. Dadurch habe ich schon einige neue Einträge in meinen Feed-Reader bekommen und kann froh sein, den Webmasterfriday kennengelernt zu haben.

Verbesserungsvorschläge
Nachdem ich letzte Woche meine bisher einzige Kritik an den Webmasterfriday öffentlich gemacht habe, war ich froh nicht auf kalte Herzen zu treffen. Im gegenteil: Ich wurde von Martin (Inhaber von Webmasterfriday und tagSeoBlog) auf seinem SEO-Blog tagSeoBlog erwähnt und er meinte das er meine Kritik gut fände. Das freute mich natürlich. Es ging letzte Woche darum, das man zum Webmasterfriday zwei Blogs vorstellen sollte, die man guten gewissens weiterempfehlen kann. Ich erwähnte in meinem Beitrag dazu, das dass für mich kein richtiger Webmasterfriday war, denn für mich geht es eher darum, ein Thema vorzugeben, zu dem alle ihre Meinung auf ihre Blogs veröffentlichen. Durch diese Empfehlungen wurde zwar der Linkgeiz der in der Bloggerszene leicht gebannt, aber nur für einen Tag, denn ich stelle die Wette auf, das auch weiterhin der Linkgeiz herrschen wird. Um es auf den Punkt zu bringen: Für mich war das Thema „Zwei schöne Blogempfehlungen“ einfach am Konzept vom Webmasterfriday vorbeigerauscht. Aber was solls, es sprangen für mich ja einige Empfehlungen raus.

Ansonsten habe ich eigentlich nichts zu verbessern, ausser vielleicht das Layout des Blogs, das möchte mich nicht ganz gefallen. Auch diese Schrift im Header gefällt mir absolut nicht. Aber zum Glück rufe ich diesen Blog nicht fünf mal täglich auf, denn sonst würde ich glaube ich ein Layout für den Webmasterfriday erstellen, was etwas schicken ausfallen würde. Aber jedem das seine, denn die Hauptsache ist: Der Content und die Themen stimmen.

Webmasterfridays Themen
Okay, ehrlich gesagt könnte dieser Absatz gut unter „Verbesserungsvorschläge“ passen, aber ich behandel das Thema einzeln. Beim Webmasterfriday kommen Themen in den Bereichen Twitter, WordPress, Google, SEO, Bloggen und ein paar mehr zum gespräch. Zwischendurch findet man auch Themen wie „Wie sieht dein Arbeitsplatz aus ?“, zu denen man einen Artikel schreibt. Und genau da fängt mein Verbesserungsvorschlag an: Wieso behandeln wir nichtmal andere Themen ? Immer nur dieses SEO, WordPress, Google und Bloggen wird doch auf die dauer auch langweilig, oder sehe ich das etwa als einziger so ? Ich würde auch gerne mal einen Beitrag zum Thema „Wie findet ihr Ideen für neue Artikel“ auf dem Webmasterfriday sehen. Okay, gehört auch wieder zum Bloggen, aber immerhin ist es nicht sowas wie „Mit Bloggen Geld verdienen ?“. Ich zum Beispiel finde meine Themen ab und zu auch in der realität, also wenn ich in der Stadt bin oder mit Freunden weggehe. Wie sieht es mal mit dem Thema „Politik“ oder „Wirtschaft“ aus ? Es muss sich doch nicht immer alles um Internet drehen, oder ? Vielleicht kann man auch das Wirtschaft mit dem Internet verbinden. Das ist in meinen Augen alles eine Frage der kreativität und da sehe ich leider wenig von in den Themen des Webmasterfridays. Schade eigentlich.

Fazit
Im großen und ganzen ist der Webmasterfriday schon eine tolle Erfindung, denn jeder kann die Meinung von einen anderen Blogger einsehen, was die Kommunikation bestimmt auch etwas verstärkt und vorallem stärkt es das miteinander. Hier und da kann man zwar noch etwas verbessern, aber ich sage immer „Keiner ist perfekt“ und so denke ich das es auch nicht immer perfekt sein muss. Immerhin kann es sein, das ich etwas als perfekt ansehe, andere wiederum als totalen Schwachsinn empfinden.

2 Kommentare

  1. Hi Christian,
    Erneut Danke für die Kritik. Mit der Gestaltung ist das immer etwas schwierig, es allen Recht zu machen. Ich sehe es auch so, dass es da noch viele Defizite gibt.
    Bei den Themen: auch eine gute Idee, mal etwas mehr in die „Realität“ zu gehen. Ich werde das überdenken.
    Vielen Dank für Deine Beiträge :-)
    Gruß, Martin

  2. Hallo,

    er ist nicht nur SCHON eine tolle Erfindung … es IST eine tolle Erfindung!! Da nenne ich nur mal den Gemeinschaftssinn, der dabei gestärkt wird. Aber ich will nicht meinen Beitrag zum Webmasterfriday in diesem Kommentar wiedergeben.

    Liebe Grüße
    Patrick

    ps.: gefällt mir

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*