Twitter plant eigenen Tweet-Button

Neusten Informationen zufolge führt Twitter in den nächsten Tagen einen eigenen Tweet-Button ein, den man mittels eines einzeiligen Codes in den eigenen Blog oder Webseite einbauen kann. So ist es für Besucher des Blogs möglich einen Artikel über Twitter zu verbreiten ohne die Webseite zu verlassen. Gerüchte besagen das der Button auch einen intigrierten Klickzähler besitzen soll, der die Anzahl der Retweets an andere Besucher ausgibt.

Vorstellung des Tweet Buttons (Bild: Mashable)
Vorstellung des Tweet Buttons (Bild: Mashable)

Klickt ein Besucher auf den Tweet-Button wird ein Twitter-Fenster geöffnet indem die Artikelüberschrift, der Link und natürlich ein Mention vorgeschrieben sind. Nach abschicken des Retweets können die Nutzer noch dem Blogger bzw. Webseitenbetreiber folgen. Wer möchte kann auch einstellen das mehrere Personen angezeigt werden. Diese funktion ist nützlich bei Communitys die mehrere Themenbereiche besitzen. Eine schön gestaltete Übersicht soll dem Retweeter die nötigsten Informationen wie Username und letzten Tweet anzeigen.

Der Button soll laut Mashable in drei verschiedenen Variationen erscheinen: Zwei Layouts mit Counter, einmal ohne. Die beiden Klickzähler-Designs unterscheiden sich in der Position des Counters: Einmal wird er rechts neben dem Tweet-Button dargestellt, einmal über dem Button. Jedoch sollen bei jedem Design die gleichen Einstellungen möglich sein.

So sehen die Buttons aus (Bild: Mashable)
So sehen die Buttons aus (Bild: Mashable)

Mashable vermutet das Twitter bei der Entwicklung des Tweet-Buttons mit Tweetmeme zusammenarbeitet. An dem Gedanken könnte was dran sein, immerhin kommen von Tweetmeme die meisten Retweet-Buttons und werden auf den meisten Blogs und Webseiten genutzt (unter anderem auch zweidoteins).

Für meinen Blog wird der Tweet-Button änderungen heißen, denn sobald der Button verfügbar ist, werde ich diesen auf meinem Blog einbauen. Der Grund für den Umstieg ist das ich selber Tweetmeme einsetze, welches durch ein Plugin integriert ist. Wer viele Plugins nutzt weiss das die Performance des Blogs drunter leidet. Ich freue mich über jedes Plugin welches ich rauswerfen kann und so die Performance von zweidoteins steigert.

5 Kommentare

  1. Hört sich doch gut an. Bin gespannt ob es auch so sein wird. Wenn ja, dann findet auch bei mir der Button ein Zuhause. :) Ich hatte es schon so oft vor einen Button via Plugin einzubauen, kam aber irgendwie nie dazu. Wenn das jetzt auch ohne Plugin geht, ist das ja umso besser.

  2. Der neue Button schaut echt interessant aus. Den würde ich dann auch einbauen. Rcihtig toll wäre es noch, wenn es auch noch eine Möglichkeit gibt, dass man auch dei Retweets importieren kann.
    Dann bin ich ja mal gespannt und hoffe, dass die Veräffentlichung nicht mehr allzu lange dauert.
    Viele Grüße
    Thomas

  3. hmmm und was ist wenn twitter down ist (kommt ja des öfteren vor)? Ist der Button dann auch nicht nutzbar? Pech auch für die restlichen Button Anbieter, wahrscheinlich können die Ihren Laden dann dicht machen…

    Gruß
    Jonas

  4. Naja Twitter schaltet ja dann nur auf „over capacity“ und geht nicht komplett Offline. Mit dem Status möchte Twitter nur einen kompletten Serverabsturz durch überlastung verhindern.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*