Kein Geld mit Twitter mehr verdienen !

Twitter gab bekannt das es nicht mehr möglich ist über externe Applikationen Werbetweets in die Timeline zu senden.
Da nun alle diese Dienste von Twitter gesperrt werden, wird es nicht mehr möglich sein Geld mit Twitter zu verdienen.
Diese Entscheidung greift natürlich dem eigenen Geschäftsmodell unter die Arme, welches aktuell in Planung ist.
Die Vorteile dieser Regelung sollten klar sein: Die Timeline wird weniger zugespamt und weniger Followerspam, was zu einem wohl angenehmeren Twitter führen wird.
Allerdings muss Twitter sich auf einen kleinen Fall der Userzahlen einstellen, da diese Werbetweets doch schon sehr verbreitet waren und von vielen genutzt wurden.

Offiziell Begründet wurde dieser Schritt damit, das es Grenzen für die Nutzung der API-Schnittstelle geben soll, was erlaubt ist und was verboten ist.
Aktuell testet Twitter eigene Sponsored Tweets, momentan zwar nur in der Suche, allerdings wird die aktivierung dieses Services schneller kommen als gedacht.

Für mich liegt der Grund dieser Entscheidung klar auf der Hand:
Twitter wurde von heute auf morgen zum Trend und die Werbeservices machten mit dem kostenlosen Dienst einen Mega-Gewinn.
Nicht nur dies möchte man unterbinden, sondern möchte auch das eigene Gebiet wieder zurück erobern.
Ausserdem finde ich, wurde so der erste Stein für die Monetarisierung von Twitter gelegt.

Was haltet ihr davon ?
Habt ihr Leuten mit den Werbetweets gefolgt oder sogar selber welche Verschickt ?
Gedanken und Meinungen bitte in die Kommentare !

2 Kommentare

  1. Also ich bin der Meinung, dass auf Twitter schon genug gespammt wird, daher halte ich das für einen richtigen Schritt. Wenn der Spam sich allerdings nur verlagert weil Twitter selbst verdienen will, bringt es dem Nutzer nichts.

  2. Twitter hat mittlerweilen mehr als 105 Millionen User und somit haben Sie recht lange gebraucht um solche dienste zu blockieren. Es gibt auch sehr viele andere Seiten die gesperrt werden sollten. Ich selber schalte ab und zu eine Werbetweet aber den tippe ich selber ein somit habe ich auch kein Dienst als sender sonder ich selber und somit schafft das auch mehr vertrauen bei den lesern

    LG Patrick

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*