Richtig vernetzen im Web 2.0

Vorhin hatte ich in einem Forum gelesen das jemand meinte er wäre der King of Social Media, weil er in XING etwa 500 Kontakte hatte, auf Twitter mehr als 4000 Follower und bei Facebook rund 10.000 Freunde.
Wow, mag manch einer denken aber ich denke nicht das so viele Kontakte und Follower wirklich interessierte Leser fangen.

Gehen wir mal davon aus, das jeder seiner Freunde und Follower seinen Blog besucht hat.
Doch wie geht es weiter ?
Kommen die Besucher erneut ?
Ich weiss das nicht alle wiederkommen werden, denn über 90% der vernetzungen Interessieren sich nicht für sein Thema, sondern bestätigen die Freundschaft nur um die eigene Webseite bekannter zu machen.
Kein schlechter weg sollte man meinen, aber eine solche Taktik fällt den Leute auf und aus diesem Grund rate ich die Finger von einer solchen Strategie zu lassen.
Klar steigen im ersten moment die Besucherzahlen, aber die wirklichen Leser, die Regelmäßig vorbeischauen bleiben aus.

zweidoteins machte den Test !

Ich selber habe direkt zu Anfang des Blogs von zweidoteins den Test gemacht:
Vielen Twitter-Usern folgen um die Besucherzahlen zu steigern – Geht das ?
Das ganze war von Anfang an als Test geplant, daher folge ich auch nur rund 1300 Leuten und nicht vielen mehr.
Ich muss sagen das echt viele dieser Taktik folgen, denn etwas mehr als 600 Personen folgen mir.
Die Besucherzahlen stiegen in den ersten Tagen drastisch an, aber wiederkehren tuhen nur wenige: Nur die Leute, die ich aufgrund des gleichen oder ähnlichen Thema gefolgt bin.

Richtig vernetzen

Um sich richtig zu vernetzten, ist es wichtig, den richtigen Leuten zu folgen: Bloggern, bzw. Personen die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen wie ihr in eurem Blog.
Klar, die Besucherzahlen bleiben somit erstmal aus, aber eure Seriösität steigt und somit auch das Vertrauen, welches andere Webmaster in euch haben.
Dann wird gerne mal verlinkt, ein Artikel über euren Blog geschrieben, ein Gastartikel veröffentlicht oder einfach nur mal ein nettes Kommentar hinterlassen.
Durch diese kleinen aber feinen Verbindungen lässt sich super über aktuelle News und Themen plaudern, man bekommt öfters mal Tipps von Blogger- Kollegen und vorallem bekommt man Hinweise auf gute Quellen.

Kontakte Pflegen

Auch das pflegen von euren neuen Kontakten ist sehr wichtig, denn so bleibt ihr immer auf dem laufenden und vorallem in aller Munde.
Das Pflegen eures kleines Netzwerkes ist simpel: Ab und zu ein Kommentar unter einen Artikel, eine nette Nachricht mit einem Lob oder konstuktive Kritik oder einfach mal einen Artikel über einen Blog schreiben.
Das alles kann dazu führen, das ihr positiv wahrgenommen werdet und somit verlinkt oder in einem Artikel erwähnt werdet.

Fazit

Kontakte sind wichtig, doch weniger und Themennah ist in jedem falle mehr als die Masse.
Pflegt eure Kontakte zu anderen Webmastern, denn nur so werdet ihr auffallen und im Gespräch sein.

1 Kommentar

  1. Damit hast du voll und ganz recht! Manche versuchen verzweifelt Besucher zu bekommen.. Einfach warten und Content bieten. Irgendwann läuft schon von ganz alleine

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*