Facebook „Gefällt mir nicht“-Button – Echt, Fake oder nur ein App?

Gestern klingelte mein Telefon, ich ging ran und ein langjähriger guter Freund meldete sich und fragte mich, seit wann es denn einen „Gefällt mir nicht“-Button auf Facebook gäbe. Wenn es einen solchen Button gäbe, wüsste ich schon darüber bescheid, denn die Blogs in Amerika würden vor solchen Meldungen direkt überlaufen und zu kochen beginnen. Ich sagte ihm, er soll doch bitte aufhören mir einen solchen Quatsch versuchen zu erzählen oder wenigstens gestehen, das es sich bei seiner Meldung lediglich um eine Browser Extension handelt. Er versprach mir aber, das es sich nicht um eine Applikation, noch um einen Scherz handelte und schickte mir auch promt ein Screenshot per Mail. Okay, nun wollte ich das ganze selber sehen, ging auf Facebook und sah: Nichts. Ich rief ihn zurück und sagte ihm das ich mich sofort auf den Weg zu ihm machen würde. Dort angekommen besuchten wir die Seite von Facebook und sahen: Wieder nichts. Sofort war mir klar, das es keinen „Gefällt mir nicht“-Button gibt, doch er blieb bei seiner Aussage.

Facebook Dislike – Nur ein schlechter Scherz?

Mein Weg nach Hause dauerte eine knappe Stunde und ich überlegte, was an der Meldung dran sein könnte. Zu Hause untersuchte ich den Screenshot, konnte aber keine Unregelmäßigkeiten feststellen, die den Screenshot als Fake auffliegen lassen könnten. So gut könnte die Fälschung doch gar nicht sein, denn mein besagter Bekannter kann nicht mal ein Bild anständig in Adobe Photoshop verkleinern. Hat er das Bild vielleicht nur aus dem Internet geladen? Ausgeschlossen, denn die Bekannte die auf dem Screenshot zu sehen ist, kenne ich persönlich. Oder hat er jemanden gefragt der ihm das Bild bearbeitet um mich täuschen zu können? Doch was hätte er davon? Wir sind Jahrelang befreundet und haben uns noch nie angelogen. Eine Lüge in diesem Thema würde ihn nichts bringen.

Facebook Gefällt mir nicht Dislike ButtonBevor mir jetzt irgendjemand vorwirft, das ich den Screenshot gefälscht habe, um Besucher anzulocken, muss ich ihn enttäuschen. Ich habe Stundenlang überlegt ob mir diese Meldung einen Beitrag auf meinem Blog wert ist. Als ich später am Nachmittag mit Jonas schrieb, sagte er mir auch, das es sich um eine Fälschung handeln würde. Es müsste nicht mal sein, das hier mit Photoshop gearbeitet wurde, sondern könnte der Dislike-Button auch ganz einfach über eine Facebook-App oder eine Browser-Extension eingepflegt worden sein. Davon habe ich auch schon gehört, aber mich nie weiter mit beschäftigt, da mich persönlich sowas nicht interessiert. Interessant wird eine solche Funktion erst, wenn sie offiziell von Facebook kommt und jeder sehen kann, was mir nicht gefällt.

Nun, vielleicht fällt irgendjemand etwas an dem Screenshot auf, das ihn als Fälschung enttarnt. Für mich steht fest: Der Gefällt mir nicht-Button bzw. Dislike-Button ist definitiv nicht offiziell von Facebook. Wenn er das wäre, würden heute die Meldungen auf allen Blogs erscheinen, Twitter hätte ein neues Top-Thema und es würde nur so an Screenshots regnen. Und das ein Test des Dislike-Buttons zuerst in Deutschland durchgeführt wird, ist auch ziemlich unwahrscheinlich.

Dislike-Button als Browser-Extension

Wer sich nun den Spaß erlauben will und sich selber einen Facebook Dislike-Button einbinden möchte, kann dies über Browser-Erweiterungen, sogenannten Browser-Extensions tun. Diese werden einfach heruntergeladen und in den entsprechenden Browser geladen. Die Dislike-Button Extensions habe ich für den Mozilla Firefox und den Google Chrome gefunden. Bestimmt schwirrt im Internet auch eine Erweiterung für den Internet Explorer und andere Webbrowser herum, aber da ich diese selber nicht testen kann, möchte ich nicht auf eventuelle Spyware verlinken.

Vorsicht vor Dislike-Apps

In den letzten Monaten häufigen sich die Meldungen über Facebook-Apps, die einen Dislike-Button für den eigenen Account zugänglich machen sollen. Hier ist Vorsicht geboten, denn immer öfters nutzen Schamlose Cyber-Kriminelle das begieren der Nutzer nach dem Dislike-Button aus und verstecken Spyware in den Apps, die dann eure Daten und euer Internetverhalten ausspähen. Meistens soll man vorher die Dislike-App herunterladen, was fatale folgen für euch haben könnte. Ab dem Zeitpunkt, wo die Datei auf eurem Computer ist, kann der Betreiber dieser Spyware alles mit euren Daten und eurem Computer anstellen. Ich würde euch dazu raten, diese Facebook-Apps nicht anzuwenden oder auszuprobieren.

Fazit

Letztendlich kann ich nicht sagen ob es sich bei der Meldung des echten Dislike-Buttons um eine echte handelt. Auffälligkeiten im Screenshot sind mir nicht aufgefallen und mein Bekannter verspricht mir, das er keine Browser-Extension, keine Applikation verwendet und es auch keine Fälschung ist. Ich persönlich glaube nicht das es einen echten Dislike-Button gäbe, denn sonst wären die Amerikaner uns wieder einen Schritt voraus und hätten schon unzählige Meldungen darüber gebracht.

9 Kommentare

  1. Danke für den Artikel. Ich habe mich oft gefragt ob es eine Frage der Zeit ist, bis Facebook selber einen ‚Gefällt mir nicht‘ Button einführt. Aber bin zu dem Schluss gekommen, dass ein ‚Gefällt mir nicht‘ Button eher Nachteile anstatt Vorteile mit sich bringt.

    LG
    Nathanael

  2. Hey,
    Danke für den Artikel!! Ich selber habe auch schon desöfteren mals von so einen Button gehört. Es gab ja auch mal eine facebook-anwendung die nicht funktionierte aber hab mir die chrome-erweiterung geholt.

    Facebook wollte so einen Button übrigens nicht verwenden da er negativ ist und in sozialen netzwerken nicht gemobbt werden solle.. ;D

    Viele Grüße
    Vincent

  3. Zuckerberg sagte in einem Interview auch, dass es keinen Dislike-Button geben würde, da Facebook ein positiver Ort sein soll. Ein Dislike-Button habe zu viele negative Eigenschaften an sich.

  4. Hi Christian,

    also ich glaube, eher trägt Mark Zuckerberg rosa Röckchen als dass es bei Facebook einen Dislike-Button geben wird ;-)
    Was wäre dann denn los, wenn jeder sagen könnte, was er nicht mag ? :D

    Mal im Ernst: ich habe darüber letztes Jahr im Sommer auch schon geschrieben, da es damals bereits Diskussionen um mögliche Dislike-Buttons, -Apps etc. gab – da wurde schon einiges in die Gänge gesetzt, nur nie von Facebook selbst.

    Viele Grüße
    Jasmina

  5. Hallo Christian,

    Ein „Dislike-Button“ würde viele bestehende und noch kommende Geschäftsmodelle von Facebook zunichtemachen. – So einen Knopf wird’s niemals von Facebook aus geben.

    LG Daniel

  6. Hi,

    mir ging es wie deinem Bekannten, auf einmal hatte ich auch einen „dislike button“ in Facebook. Ich vermute aber er wurde mir beim letzte automatischen Update von Chrome und Rockmelt (eigentlich auch Chrome) unter geschoben. Im Firefox gibt es den nicht.
    Verwirrend ist das man sich die Erweiterung nicht installieren musste – die gab es frei Haus mit dem Update…

  7. @Nathanael: ich hätte einen Dislike-Button eigentlich ganz interessant gefunden. Man sollte ja auch sein „Nichtgefallen“ ausdrücken können ;-)

  8. @Fabian: Facebook will eben nicht, dass man Facebook mit nicht mögen verbindet. Das würde das Geschäftskonzept von Facebook ganz einfach zunichte machen.
    LG Nathanael

  9. Leider ist der Nachteil der ganzen Extensions das sie nur die sehen die genau die gleiche Extension installiert haben…

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Blogstatistiken vom Januar 2011 - Analyse, Blogstatistiken, Fakten, Google Analytics, statistiken, Zahlen - zweidoteins: SEO-Blog, Affiliate-Marketing, Social Media, Onlinemarketing
  2. Blogstatistiken Februar 2011
  3. Blogstatistiken März 2011
  4. Blogstatistiken April 2011

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*