Wertung der Links von facebook und Twitter

Social Networks werden von Tag zu Tag bekannter und freuen sich über die täglichen Massen von denen sie besucht werden.
Da heutzutage Backlinks zu einem der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Suchmaschinen-Optimierung zählen, werden in den Netzwerken Gruppen und Profile für Webseiten erstellt.
In diesem Beitrag geht es um facebook und twitter.
Eigentlich geht es mehr darum, wie die Suchmaschine GoogleLinks von diesen Webseiten wertet.
Sind sie mehr Wert im Bezug auf PageRank ?
Zu diesem Thema äusserte sich Matt Cutts in einem Video.

In der kurzfassung heisst dies also das Links von Facebook den PageRank und die Auffindbarkeit erhöhen können, sofern die Profile bzw. Gruppen oder auch Seiten öffentlich zugänglich sind.
Links von Twitter aber, bringen aufgrund des nofollow-Attributs eher weniger.

3 Kommentare

  1. Matt Cutts und seine Nebelkerzen. Ich würde mich strategisch nicht auf die Aussagen von Matt verlassen. Um eine hohe Reichweite für eine Domain aufzubauen, sind Instrumente wie twitter und facebook als Multiplikator unverzichtbar.

    Der PageRank hat mit der Auffindbarkeit bzw. Sichtbarkeit einer Domain nichts zu tun.

    PS: Dein Blog-Theme gefällt mir sehr gut. Weiterhin viel Erfolg beim Bloggen.

  2. Selbstverständlich sind Twitter und Facebook schon fast unverzichtbar, darum geht es ja im eigentlichen Sinne auch nicht.
    Mehr geht es darum wie Google die Links wertet und ob das verteilen von Links auf den oben genannten Plattformen auswirkungen auf den Pagerank haben kann.

    Danke für dein Kompliment ;-)

  3. Wie bereits Seo Monster schon sagt, sollte man bei Matt Cutts gerade in seinen Aussagen auch zwischen die Zeilen lesen. Es ist dafür bekannt das manche Aussagen leider nicht zutreffen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*