Die 10 Aussagen, bei denen Sie Ihren SEO wechseln sollten

Es gibt doch immer wieder Suchmaschinenoptimierer, die Aussagen treffen, die sie besser nicht veräußert hätten. Meistens schaden solche Aussage der eigenen Reputation und wirken sehr unglaubwürdig. Schlimmer wird es, wenn betroffene SEOs ihre aussagen auch noch selber glauben schenken und voll und ganz hinter ihnen stehen. Zu 99% sind diese Aussagen erstunken und erlogen und niemand weiß, wieso ein Suchmaschinenoptimierer solche Aussagen von sich gibt. Falls Sie gerade auf der Suche nach einem fähigen Suchmaschinenoptimierer sind und irgendjemand ihnen eine der folgenden 10 Aussagen gegenüber äußert: Wechseln Sie den SEO!

  1. „Ich bringe Ihre Webseite innerhalb von 24 Stunden auf Platz 1 bei Google“
  2. „Ich betreibe organischen Linkaufbau“
  3. „Blackhat-Methoden müssen angewendet werden“
  4. „META-Tags sind wichtiger als Titles und Content“
  5. „Individueller Content ist unwichtig“
  6. „Google straft nur Webseiten von bestimmten Betreibern ab“
  7. „Die Keyword-Dichte sollte bei 10-15% liegen“
  8. „Backlinks werden von Suchmaschinen nicht gewertet“
  9. „Eine Top-Level-Domain ist nicht so wichtig“
  10. „Keyword-Stuffing ist ein gutes Mittel, um schnell Rankings zu erreichen“

[adrotate banner=“22″]
Falls Ihnen Ihr Suchmaschinenoptimierer eine von den 10 Aussagen an den Kopf wirft, wechseln Sie diesen bitte aus. Auf dem Markt gibt es genug Leute, die Ahnung von der Materie haben und einen Job suchen. Im schlimmsten Falle könnte die Anwendung bestimmter Aktionen und Methoden (zum Beispiel Blackhat-SEO) dazu führen, das Sie aus dem Google Index fliegen und so drastische Gewinneinbrüche verbuchen müssten.

7 Kommentare

  1. Hi Christian,

    eine schöne Zusammenstellung :-) Was hier aber belustigend ist, ist bei einigen „SEOs“ traurige Wahrheit. Es soll ja auch „SEOs“ geben, die Kunden beispielsweise Spamming im Allgemeinen als akzeptable Methode anbieten.

    Schade nur, dass viele Webseitenbetreiber, die sich an SEOs wenden, mit diesen Floskeln und Begriffen meist nicht viel anfangen und deren Gefahren nicht abschätzen können.

    Viele Grüße
    Jasmina

  2. Leider gibt es so viele „Betrüger“ SEOs! Oft viel zu überteuerte Preise und nicht das versprochene Ergebnis! Aber nette Aussagen ;D

    Gruß
    Vincent

  3. Haha echt nice Artikel Christian.

    Da kann man lachen, aber auch einige Tränen für die Opfer verlieren. Die Traurige Wahrheit ist, das viele „ich kann auch“ SEOs nicht nur mit diesen, sondern auch vielen anderen Sprüchen aufwarten wenn sie um Kunden buhlen. Ich bezeichne sowas gern als destruktives Halbwissen.

    Ein schöner Spruch, den ich erst neulich zu hören bekam war, „Linkbuilding durch Gästebucheinträge wäre auch interessant“

    Meine Antwort: „dann bauen Sie ihr eigenes Kartenhaus“

    Grüße
    Maxim

  4. “Eine Top-Level-Domain ist nicht so wichtig”
    … So entstehen dann die ganzen Webprojekte, die mal schnell in 10min aufgesetzt werden :(
    Dieser Spruch steht einfach auf zu vielen Websites. Wer mit einem Projekt Erfolg haben möchte, braucht nunmal eine Top-Level-Domain, zumal diese heutzutage sowieso sehr günstig zu haben sind.

  5. Deine kleine Liste läßt mich wirklich schmunzeln, aber es ist eine traurige Wahrheit, dass viele Unternehmen auf derartiges reinfallen. Doch wer will Ihnen das auch verdenken, woher sollen Sie denn wissen, dass das die schwarzen Schafe sind.

    Große Sprüche machen hilft diesen Möchtegerns im Sinne von „Geiz ist Geil“ usw. Irgendwie braucht im Moment die ganze Gesellschaft diese markigen Sprüche und der Erfolg gibt Ihnen recht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*