Der Porno-Traffic

Ja ihr lest richtig, das Tabu-Thema Porno wir angesprochen, auf einem Blog der eigentlich nichts mit Pornos zu tun hat.
Wieso ? Ganz einfach: Das Internet bietet viele Porno-Portale wie YouPorn und Konsorten.
Diese sind sehr gefragt, und wer möchte, kann mit seinem Blog viele Besucher durch den Porno-Trend abstauben.

Details

Obwohl Google die Aussage, das die Suchanfragen für Online-Pornos riesig sind, nicht bestätigt wagte ich mich den Versuch meine Seite richtung Porntube ein klein wenig zu optimieren.
Für den Leser gar nicht Sichtbar, für Google wichtig und daruch wurde meine Seite in zwei Tagen mehr über Google besucht, also über direkte Zugriffe.
An einem Tag konnte ich schon mehr als 40 Besucher zuordnen, welche gar nicht nach meinem Blog und dem Thema SEO und Social Media gesucht haben, hierhier gefunden haben.

Was wird gesucht ?

Laut meiner Statistik, welche ich seit einem Tag führe, konnte ich einsehen mit welchen Suchbegriffen gesucht wurde und anschließend meine Seite durch die Suchergebnisse besucht wurde.
Meistens sind dies Schlagwörter wie YouPorn Alternative, Porntube und Online Pornos.
Gerne werden die Keywords mit weiteren wie kostenlos, free und gratis ergänzt, da Pornos wohl anscheinend nur für Lau reizen.

Wie gehts weiter

Die Statistik wird noch ein wenig weiter geführt, allerdings noch maximal eine Woche, da ich meine Besucherzahlen nicht verfälschen möchte.
Immerhin möchte jeder Blogger echte Leser, welche die arbeit hinter einem solchen Blog auch zu schätzen wissen und sich für das Thema des Blogs auch interessieren.
Meine Porno-Statistiken werde ich eventuell zum Ende des Monats veröffentlichen, in einem kleinen Teil meines Monatsstatistik-Artikels.

Falls jemand jedoch Ströme von Besuchern haben möchte, und keinen Wert auf echte Besucher legt, kann ich diese Art des Optimieren ans Herz legen.
Einige Tests mit anderen Optimierungsmöglichkeiten werden folgen, da das Internet viele verschiedene Seiten anbietet, welche täglich mehrere tausend Besucher anlocken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*