XOVI Suite v3 Vorstellung – Teil #1

Sichtbarkeitsverlauf

Endlich ist es soweit: XOVI stellt nicht nur die v3 des Tools vor, sondern gewährt derzeit einigen Personen einen Einblick in die Live-Suite. Ich bin unter den Glücklichen und darf die neue Version auf Herz und Nieren prüfen. Was sofort auffällt: Das Design ist komplett neu. Es wirkt moderner und meiner Meinung nach Übersichtlicher. Natürlich ist es ein Umstieg, wenn man die derzeitige Version kennt, aber schon nach ein paar Minuten findet man sich schnell zurecht. In diesem Blogpost möchte ich einen Einblick in die v3 von XOVI geben, damit jeder weiß, worauf er sich freuen kann.

Die Startseite

Auf der Startseite der neuen XOVI v3 findet man neben den angelegten Projekten und entsprechenden Daten im Überblick (OVI, Anzahl der Keywords, Anzahl der Rankings, Backlinks und Domainpop) auch noch Nachrichten, Seiten die man zuletzt oder häufig analysiert hat, Events und die Movers und Shakers (Gewinner und Verlierer des letzten XOVI-Daten Updates). Also ein erster Überblick. Interessanter wird es jedoch, wenn man sich ein Projekt genauer anschaut und analysiert. Und das tun wir jetzt einfach mal.

Projekt-Dashboard

Wie auch in der Vorgänger-Version findet man auf dem Projekt-Dashboard wichtige Informationen zum Projekt. Hier gibt es den OVI (die Sichtbarkeit in den SERPs), Keywords, durchschnittliche Position, Rankings, prozentualer Anteil der Top 10 Rankings und auch den prozentualen Anteil der Top 30 Rankings im Überblick. So kann man sich schnell die Werte rauslesen.

SEO Überblick in XOVI v3

Natürlich gehört es zur Analyse einer Domain auch, den Verlauf der Sichtbarkeit zu kennen. Dieser Verlauf wird uns direkt unter den Überblick über die wichtigsten Werte einer Domain angezeigt. Schön ist, dass man mit einem Klick die bekannten Google-Update hinzufügen kann, dass man direkt einsehen kann, welcher starke Fall oder Anstieg der Sichtbarkeit bei welchem Update passiert ist – wenn es denn an einem Update lag. Außerdem kann man eigene Events hinzufügen, so dass man Beispielsweise festlegen kann, wo ein Relaunch durchgeführt wurde oder etwas anderes großes an der Seite durchgeführt wurde. Sehr nützlich.

Sichtbarkeitsverlauf

Auch den Verlauf der Keywords und Rankings kann man sich in einem Diagramm anschauen. Das hat den Vorteil, dass ich genau sehen kann, wo sich die Anzahl der Rankings und der Keywords verändert hat und kann es letztlich mit in meine SEO-Analyse mit einfließen lassen. Direkt unter den beiden Graphen für die Keywords und Rankings findet man die Rankingverteilung. Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt, schließlich möchte ich ja wissen, wo sich meine Seite aufhält.

Rankings und Keywords im Graphen

Die nächste Tabelle zeigt die Top-Rankings einer Domain. Das ist erstmal für den Überblick wichtig, denn hier werden wirklich nur Top-Keywords aus den eigenen Rankings gezeigt und eben nicht alle. Dazu findet man die rankende URL, das Suchvolumen, die Position und den CPC. Als nächstes findet man die Gewinner-Keywords, welche im Vergleich zur Vorwoche stehen. Heißt: Keywords die ordentlich nach oben in den SERPs gerutscht sind, werden hier angezeigt. Die letzte Tabelle zeigt Link-Indikatoren wie Domainpop, Backlinks, C-Class Pop und mehr. Also alles in allem ein erster Überblick, welchen ich mir recht gerne als erstes bei einer SEO-Analyse anschaue.

Onpage-Optimierung mit XOVI

Auch das Onpage-Modul wurde von XOVI überarbeitet. Wer das aktuelle kennt, weiß dass es optisch nicht das schönste ist. Jetzt hat sich das Team ordentlich Gedanken gemacht und das Onpage-Modul ordentlich überholt – und das Ergebnis ist echt positiv! Ich finde es optisch schön aufbereitet und auch so macht es einen sehr guten ersten Eindruck.

Schön zu sehen ist, dass man nun auch sieht, wie man sich seit dem letzten Crawl über die Seite gemacht und entwickelt hat. Zudem zeigt das Modul Informationen wie gecrawlte Unterseiten, Fehler, Hinweise und Tipps an, was die Arbeit deutlich erleichtert. Viel wichtiger finde ich aber, dass XOVI das ganze jetzt schön unterteilt und zeigt, an welcher Stelle wie viel Optimierungspotenzial besteht.

Onpage Optimierung mit XOVI

Zudem gibt es in der Übersicht eine Auflistung der Fehler, so dass ich eben direkt einen Überblick habe. Sehr nützlich wie ich finde und ich denke, dass sich hier einige Nutzer freuen werden, das Onpage-Modul nutzen zu können. Ich für mich finde es persönlich sehr gut und freue mich jetzt schon auf die Arbeitsstunden, die ich in meine Projekte investieren kann.

Keywords in XOVI ermitteln

Als nächstes und letztes Modul meiner erster Vorstellung von XOVI möchte ich das Keyword-Modul vorstellen. Hier hat sich nämlich auch einiges getan: Der Filter wird jetzt nicht mehr komplett angezeigt, sondern kann ich Filter-Metriken einfach hinzufügen, was durchaus sinn ergibt. Ich kann auswählen zwischen verschiedenen Filtern:

  • CPC
  • Position
  • Suchvolumen
  • Wortanzahl

Das beste ist, dass wenn ich einen Filter angelegt habe, ich diesen auch einfach speichern und als Report auf meinem Dashboard schmeißen kann. So kann ich dann auch im Projekt-Dashboard sehen und mir so einen Überblick über die entsprechenden Keywords aus dem Filter verschaffen. Eine tolle Sache, die ich mir schon länger gewünscht habe.

Filter kann man nun auf dem Dashboard speichern

Ansonsten gibt es noch eine Menge anderer Änderungen, die ich natürlich auch kurz ansprechen möchte. Zum Beispiel gibt es den Live-Ranking Check. Mit diesem kann ich eine Live-Abfrage zu einem Keyword machen und erhalte das Live Ergebnis, also wo meine Seite derzeit zu diesem Keyword rankt. Dies funktioniert auch mit mehreren Suchmaschinen und mehreren Domains gleichzeitig, ein Segen wenn man in einem Bereich mehrere Seiten hat ;-)

Internationale Märkte

Natürlich ist man nicht nur in Google.de vertreten, sondern kann es auch in andere Länderversionen schaffen. Oder eben auch in andere Suchmaschinen. Mit dem Unterpunkt „Internationale Märkte“ kann man ganz einfach schauen, wie es mit der Domain in anderen Ländern und in anderen Suchmaschinen steht.

Internationale Märkte

Ein erstes Fazit

Ich selber habe mich sehr auf die v3 gefreut und bin fasziniert. Ich finde das Layout nicht nur sehr sexy, sondern ansprechend und übersichtlich. Die Geschwindigkeit des Tools ist meiner Meinung nach besser und dass das Tool dank dem neuen Design auch Responsive ist, freut natürlich jeden, der unterwegs einen schnellen Blick ins Tool werfen möchte oder zu Hause das iPad als weiteren Bildschirm nutzt.

Der erste Blick in die v3 hat mich sehr gefreut und ihr dürft gespannt sein, was in den nächsten Berichten folgt. Als ersten Einblick reichen erst einmal rund 1000 Wörter, sonst wird das ganze zu viel und es geht einiges auf der Strecke verloren. Mein Fazit zur v3: Sehr, sehr geil!

1 Kommentar

  1. Ich hatte auf der SEO Campixx auch mal kurz die Möglichkeit, in die neue Xovi Suite reinzuschauen. Krasse Veränderung zu V2. Nicht nur optisch. Besonders der Reportingbereich, die Kalenderfunktion und das konfigurierbare Dashboard erleichtern die Bedienung mit Sicherheit. Jetzt muss V3 nur noch endlich auf den Markt kommen. Ich will nicht mehr warten und direkt loslegen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*