Mondfinsternis Doodle inklusive Livestream

Schon etwas länger ist es angekündigt, heute endlich ist es soweit: Die Mondfinsternis. Pünktlich dazu hat Google ein Mondfinsternis Doodle geschaltet, welches die Mondfinsternis in realtime zeigt. Wie Martin auf seinem TagSeoBlog berichtet, scheint das Doodle, welches erst gegen Abend geschaltet wurde, abgebrochen. Schaut man sich das Doodle an, welches wie ein Ausschnitt eines Videos aussieht, schaut dies auch zuerst so aus. Martin fand aber heraus, das sich das Doodle mit der Zeit verändert bzw. die Videosequenz immer weiter fortgeführt wird. Seiner Meinung nach handelt es sich bei dem Mondfinsternis um ein realtime Doodle. Das erste realtime Doodle, welches wir von Google erleben dürfen. Damit hat sich Google meiner Ansicht nach wieder selber übertroffen.

Mondfinsternis – Der Blutmond bei Nacht

Bei einem solchen Ereignis, welches auch nicht jeden Tag stattfindet, dürfen natürlich die Livestreams nicht fehlen. Ich habe mal einen Mondfinsternis Livestream herausgesucht, bei dem ihr die Mondfinsternis live per Webcam verfolgen könnt. Dazu klickt ihr einfach hier. Fraglich ist allerdings, wie belastet die Server sind. Ich habe selber guten Empfang gehabt, den Livestream aber auch direkt wieder ausgeschaltet, weil mich die Mondfinsternis ehrlich gesagt nicht interessiert. Viel mehr habe ich meinen Spaß am Mondfinsternis Doodle.

Google Doodle zur Mondfinsternis 2011

Das Doodle zur Mondfinsternis 2011 gefällt mir sehr gut und ehrlich gesagt hat Google mal wieder bewiesen, das dort nur kluge Köpfe arbeiten. Denn auf ein Echtzeit-Doodle wäre ich persönlich nicht gekommen. Auch die Umsetzung hat bestimmt eine menge Arbeit gekostet. Das die Buchstaben vom Google-Schriftzug (ausgenommen das zweite O, welches vom Mond dargestellt wird) in einer so plumpen 3D Schrift sind, finde ich weniger schön. Auch die Form um das Doodle, dieses Ovale schwarze „Ding“, finde ich weniger anschaulich. Trotzdem ist das Mondfinsternis was besonderes und gefällt mir wegen der Idee sehr, wirklich sehr, gut.

Was ist eine Mondfinsternis?

MondfinsternisBei einer Mondfinsternis verdeckt die Erde die Sonne, die sonst den Mond anstrahlt und erstrahlen lässt. Bei einer Mondfinsternis steckt aber die Erde dazwischen und lässt keine direkte Sonneneinstrahlung auf dem Mond zu. Auf der Linken Seite habe ich ein Bild (Quelle: Wikipedia) hinzugefügt, welches die Mondfinsternis ganz gut erklärt. Man sieht deutlich, das die Sonneneinstrahlung nicht auf den Mond trifft, da die Sonne im Wege ist. Maßstäblich ist diese Zeichnung nicht, aber darum geht es auch gar nicht. Auf vielen Seiten ließt man heute, das der Blutmond aufgeht. Das hat den Grund, das der Mond heute einen rötlichen Stich hat und nicht wie gewohnt Weiß bzw. Grau. Der Grund für diese rötliche Färbung sind die langwelligen roten Anzeile im Sonnenlicht, der durch die Atmosphäre unserer Erde in den Kernschatten (Umbra im Bild genannt) hineingebrochen wird und den Mond anstrahlt. Die kurzwelligen blauen Lichtanteile werden zerstreut oder absorbiert.

1 Kommentar

  1. Fand den Doodle richtig richtig gut – vorallem da ich dank Wolkenbank den Guten erst garnicht zu Gesicht bekam und auf den Livestream zurückgreifen musste…

    Insgesamt werden die Doodles ja immer besser (wie man an deiner Rubrik auch schön sehen kann) Bin mal auf Silvester gespannt, vllt gibts ja bis dahin ein ganzes Raketensortiment zum selbst starten ;-)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*