Google richtet Millionen-Schaden an !

Google ist nicht nur bekannt für seinen Einfluss im Internet, sondern auch für seine Doodles, übersetzt die Kritzelei, welche in unregelmäßigen Abständen zu Feiertagen oder anderen wichtigen Ereignissen (Todestage berühmter Menschen, etc..) das Google-Logo ersetzen.
Vergangenen Freitag erschien zum 30 Jährigen Jubiläum des Kultspieles Pacman erstmalig ein interaktives Doodle.
Dem Besucher war es möglich das Doodle als Spiel zu nutzen – Ich berichtete.
Eine US-Firma berechnete nun, das durch das Spielen über die Google-Startseite knappe 5 Millionen Arbeitsstunden zum spielen genutzt wurden.

Viele Besucher von Google gönnten sich ein paar Minuten den spaß und ließen es sich nicht nehmen Pacman über Google zu spielen.
Da die Amerikaner gerne alles in Zahlen umrechnen und damit gerne mal die lustigsten Rechnungen anfangen, errechnete eine Firma aus den Staaten Wirschaftliche konsequenzen:
Die Firma nahm den durchschnittlichen Stundenlohn eines Google-Mitarbeiters von 25 US-Dollar und rechnete ihn hoch.
Aus diesen Rechnungen kam zustande das durch die spielerei des Arbeitervolkes rund 120,5 Millionen US-Dollar schaden entstanden ist.
Würde man allerdings alle Pacman spielenden Arbeitern das Google Standard bezahlen, würde sich der Schaden auf rund 299 Millionen US-Dollar erhöhen.

Das Amerikanische Unternehmen stellte diese Zahlen anhand der durchschnittlichen Nutzerzahl und Aufenhaltsdauer der Google-Besucher auf.
Der Firma nach waren rund 505 Millionen Besucher am vergangen Freitag auf Google mit ca. 4,7 Minuten Verweildauer pro Besucher, was die rund 4,8 Millionen vergeudeten Arbeitsstunden ausmache.
Sehr interessant finde ich das die Aufenthaltsdauer jedes Besucher durchschnittlich um 36 Sekunden gestiegen ist.

Die US-Firma berechnete ebenfalls was man mit den 120,5 Millionen US-Dollar anstellen könnte:
So könnte man alle Google Mitarbeiter einstellen und für 6 Wochen beschäftigen.
Ich würde das Geld spenden, damit würde man viel mehr erreichen.

Pacman weiterhin spielbar
Wer noch eine Runde Pacman spielen möchte, kann dies tun, da Google das interaktive Doodle weiterhin Online lässt.
Zufinden ist es im Internet auf Google, und zwar über diesen Link: www.google.com/pacman/.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*