Hört auf Online Geld verdienen zu wollen !

Auch wenn viele jetzt denken das die Überschrift ein Witz ist: Ich meine es total ernst.
Im Internet Geld verdienen ist ein Traum von jedem: Durch Arbeit, welche nebenbei getätigt werden kann und keine Körperliche Anstrengung fordert, einen ansehnlichen Betrag nebenbei oder Hauptberuftlich zu verdienen.
Das ganze klingt zu schön um wahr zu sein, und das ist es auch !


Natürlich gibt es Menschen, die einen Blog betreiben und von diesen Einnahmen weit über den durchschnitt Leben.
Es gibt auch Menschen, welche täglich hunderte von Euros durch den Verkauf Ihren eBooks umsetzen.
Aber hier ist die Rede von ProBloggern und Autoren von eBooks und glaubt mal nicht das sich ein solches eBook von alleine schreibt oder der der ProBlogger einen Artikel veröffentlich hat und die Massen damit angezogen hat.
Das Betreiben eines Blogs ist alles andere als einfach:
Das Layout muss erstellt werden, die Blog-Software angepasst, Webspace und Domain müssen angeschafft werden und achja: Interessante Artikel, welche Qualitativ sowie Informativ sind, müssen Verfasst werden.
Aber damit ist es noch nicht getan: Der Blog ist noch unbekannt, eine Null-Nummer und somit nicht auffindbar.
Also wird der ganze Blog noch Optimiert: Usability, SEO, Werbung und vieles vieles mehr.
Da gehen pro Tag schon etliche Stunden drauf bevor man die Marke der einhundert Stammleser erreicht hat.
Wobei man anmerken muss: Diese 100 Stammleser bringen noch kein Geld.
Also müssen mehr Besucher her, also wird wieder Werbung für den Blog geschaltet, Interessante Artikel verfasst, neue Plugins Installiert, etc.
Nun kommen schon mehr Besucher auf den Blog, welche immernoch kein Geld bringen, denn wie verdient man das Geld ?
Ganz klar: Mit Werbung.
Also gehen wieder einige Stunden drauf um ein paar geeignete Partnerprogramme zu finden, welche zum Thema des Blogs passen, nicht aufdringlich sind und gut bezahlen.
Nachdem das ganze in den Blog eingebunden wurde, Garantiert noch keiner für einen monatlichen Verdienst.

Auch das Verfassen eines eBooks ist nicht gerade einfach, denn ein eBook benötigt genauste Informationen, Hintergrundwissen, Tipps & Tricks und weitaus mehr.
Für das Schreiben eines guten eBooks gehen so viele Stunden drauf, das man schon tausende Exemplare verkaufen muss um überhaupt einen guten Stundenlohn zu erwirtschaften.
Das schlimmste kommt aber erst noch: Irgendwann lässt die Nachfrage rapide nach, da das eBook schon tausendemal verkauft worden ist und ggf. auf diversen Seiten sogar Illegal kostenlos angeboten wird.

Doch es gibt auch die Kehrseite: Einige Leute im Internet behaupten doch tatsächlich, es wäre möglich über Nacht Reich zu werden oder täglich so viel Geld zu verdienen wie andere Monat bekommen.
Durch ein von Mathematikern Berechnetes System soll euch beim Roulette auf dauer große Summen abräumen lassen.
Anmerkung: Roulette ist ein Glückspiel, und wenn man durch ein System wirklich hunderte von Euros pro Tag verdienen könnte, so stelle ich persönlich mir die Frage: Wieso gibt es da noch Hartz 4, finanziell arme Menschen und Bewerbungen zu Jobs ?
Die Antwort ist gar nicht so schwer: Weil es nicht funktioniert.

Manche Leute behaupten sogar, das man durch eine Stunde Arbeit am Tag, ein Wöchentliches Einkommen von 2400 Euro verdienen kann.
Na klar, deshalb sieht die Webseite auch aus wie jede andere aus dem Bereich.
Und wenn diese Harvard-Studenten mit ihrem geprüften System doch echt Wöchentlich 2400 Euro verdienen, so kommt mir die Frage: Wieso soll man Geld bezahlen um dieses System zu erlernen ?
Wollen die sich noch extra Bereichern ?
Haben die doch nicht mehr nötig wenn sie in der Woche 2400 Euro verdienen.
Das macht im Monat nämlich 9600 Euro, im Jahr sind das 115200 Euro.

Glaubt also nicht alles was im Internet steht.
Jeder Mensch kann euch viel Erzählen, aber ob das Stimmt, ist eine andere Sache.
Misstraut solchen Personen, Systemen, Webseiten lieber, denn alles was sie wollen ist euer Geld, was sie auch bekommen, denn dumme gibt es im Internet wie Sand am Meer.
Das kommt daher, das versucht wird Zwanghaft im Internet Geld zu verdienen.
Und mit dieser Einstellung werdet Ihr niemals Geld verdienen, da diese möglichkeit des Einkommens auch harte Arbeit ist.

Wenn Ihr im Internet Geld verdienen möchtet, dann fangt klein an, denn nur so kann euer Verdienst auch Steigen und euch somit Glücklich machen.
Das ganze ist wie im Realen Leben: Zuerst Verdient man nichts oder wenig weil man zur Schule geht und gegebenfalls einen Minijob hat, danach steigert sich der Verdienst mit Anfang einer Ausbildung und wird von Ausbildungsjahr zur Ausbildungsjahr höher und höher, nach der Ausbildung bekommt man noch mehr (sofern man Übernommen wird) da man Ausgelernt ist und durch Fortbildungen und Beförderungen wird der Verdienst immer mehr und mehr.

Versucht einfach mal ohne dieses Zwanghafte „Ich will im Internet viel Geld verdienen“ an das Thema heranzugehen und sucht nach Seriösen und Legalen möglichkeiten, dann wird das auch was mit dem guten Verdienst im Internet.

2 Kommentare

  1. Hi, in großen Ganzen kann ich dir nur beipflichten, es gibt nur 4 Sachen wo Geld verdient wird, Das ist Werbung, Porno, Preisvergleich und Shopping
    Letzteres ist meiner Meinung seriös und ähnlich der Sammelbesteller auch lukrativ. Nur nich in utopischen Bereich.
    Meiner Meinung nach gibt es ein Problem dabei, Durch windige Gestalten haben viele kein Vertrauen zum Web, Anderseits gibt es viele die sich gut auskennen, Warum nicht diese beiden zusammenbringen
    dein-Webdienst.de

  2. Hi Roland,
    weil viele Menschen einfach geizig sind. Sie haben das Gefühl von Verlust im Kopf, als wenn sie etwas verlieren würden, wenn jemand anders auch ein paar Euro im Internet verdienen kann. ich weiss, dass genug Geld für alle da ist und gebe meine Tipps zum Geldverdienen gerne weiter. Dabei vertraue ich allerdings nicht zuletzt auf Gottes Führung. Ich habe schon viel zu oft erlebt, dass Gott mir zum perfekten Zeitpunkt die richtigen Ideen für neue Texte schenkt.
    Mit der Homepage Geld verdienen ist einfach eine schöne Sache, aber wie Christian schon geschrieben hat… das Zwanghafte muss raus. Wenn es nur um die Kohle geht, gehts schief.

    Herzliche Grüße aus dem Hinterland
    bernd schimanski

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*