Blogger sollten WhatPulsen – Aufruf für die deutsche Blogger-Gruppe

WhatPulse, ein Dienst der aufzeichnet wie viele Tastenanschläge und Klicks auf dem PC getätigt werden, ist seit einigen Monaten auch für uns deutsche Blogger interessant. Zwar erhalten wir keinen wirklichen Mehrwert an einer solchen Geschichte, aber wir, die deutschen Blogger, sind fleißig und irgendwie ständig am Tippen und Klicken. Seit langer Zeit gibt es auf WhatPulse eine Gruppe für deutschsprachige Blogger, in die jeder Blogger, der auf deutsch bloggt, beitreten darf. Ich würde mich freuen wenn die Gruppe noch ein wenig wächst und seinen Rang weiter ausbaut. Denn: Die Tastenanschläge und Klicks die die Nutzer tätigen, fließen auch in die Gruppen und deren Wertung mit ein, so das die Gruppen ein eigenes Ranking innerhalb der Team-Statistiken besitzen.

Deutsche Blogger bei WhatPulse

Bisher haben wir 104 Mitglieder in der deutschen Blogger-Gruppe bei WhatPulse und belegen mit unseren Tastenanschlägen, Klicks und über den Bildschirm gefahrene Kilometer mit der Maus den 177. Platz. Dieses soll natürlich ausgebaut werden. Mit aktuell 289,904,729 Tastenanschlägen liegen wir eigentlich ganz gut, bis Ende des Jahres ist aber eine höhere Zahl geplant. Bis zum Ende des Jahres soll die WhatPulse-Deutsche-Blogger-Gruppe nämlich 500 Millionen Tastenanschläge umfassen, den 150. Platz belegen und mindestens 120 Nutzer in der Gruppe haben.

Ein hartes Ziel wenn man sich die aktuellen Statistiken anschaut. Es müssten nämlich noch etwas mehr wie 200 Millionen Tastenanschläge getätigt werden, was mit Sicherheit kein leichtes Spiel ist, besonders wenn jetzt wieder der Sommer mit dem guten Wetter kommt und alle sich wieder nach draußen verdrücken. Auch wenn das Ziel nicht erreicht wird, so hoffe ich, das wenigstens ein paar Nutzer mehr in die Gruppe finden und dann auch wieder ein wenig leben in die Bude kommt.

Ich selber zeichne ständig meine Tastenanschläge und Klicks auf und lade sie auch oft hoch. Auch wenn es mir keinen Mehrwert bringt, so denke ich aber, das man mit ein wenig Spaß an die Sache rangehen soll, schließlich lassen sich so neue Kontakte knüpfen.

Ich würde freuen, in Zukunft wieder mehr Aktivität bei den WhatPulsern und die Deutsche-Blogger Gruppe wachsen zu sehen.

4 Kommentare

  1. Hey,

    ich hab mich aufgrund deines Blogeintrags nun auch mal dort registriert, da ich echt neugierig geworden bin, wie viele Kilometer ich pro Tag meine Maus durch die Gegend schiebe. Oder tippe. Oder was auch immer. :D
    Der Gruppe bin ich auch schon beigetreten, ich unterstütze die Gruppe nun also auch! :)

    Katharina

  2. Hey Katharina, warst du nicht diese Fotografin der ich mal auf Twitter gefolt bin und die mit dem Xero ganz gut befreundet war? Dann freut es mich umso mehr, das wir ein neues Mitglied begrüßen dürfen! Haut in die Tasten!

  3. Hi,
    auf jeden Fall und neben den neuen Kontakten machen wir uns durch Erstellung neuer Artikel bzgl. WhatPulse stärker. Die deutschsprachige Blogosphere soll ruhig wissen, dass wir hier und da gemeinsam an einem Strang ziehen. Ich mache gerne bei der WhatPulse-Bloggergruppe mit und unterstütze diese mit einem eigenen Artikel, welcher ab und zu erscheint. Nun, ja – das neue Ziel ist noch weit weit von uns entfernt und man kann es nur mit mehr Usern in der Gruppe erreichen. Ich habe es schon festgestellt, dass man ohne ständiges Artikelveröffentlichen, lange Kommentare und auch sonstige Online-Konversationen sehr mühsam weiterkommt. Aber Spass muss es machen ;-).

  4. WhatPulse – eine wirklich lustige Idee! Es ist bestimmt unglaublich wie viele Klicks und mit-der-Maus-gefahrene-Kilometer man als Blogger so zurück legt. LG Tanja

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*