Allgemeine Gedanken zur Blogroll auf Blogs

Links sind für Blogger ein sehr wichtiges Instrument wenn es um die Suchmaschinenoptimierung geht. Besucht man einen Blog, findet man meistens immer eine Blogroll, die Links zu anderen Blogs, Webseiten oder Foren enthält. Besucht man den Blog öfters, merkt man aber schnell das die Links selten aktualisiert werden. Ich fragte mich deshalb wie wichtig die Blogroll ist und ob sie noch Zeitgemäß wär. Letztlich kam ich durch verschiedene Überlegungen auf den Punkt das sie wichtig ist, immerhin zeigt uns der Webmaster oder Blogger somit weitere Blogs und Webseiten auf.

Nutzen der Blogroll
Im größtenteil des Internets findet man auf den verschiedenen Webseiten immer verlinkungen. Auf einem Blog spricht man von einer Blogroll wenn die Links in der Sidebar stehen. Hier zeigt der Blogger seine weiteren Projekte, andere lesenswerte Blogs, interessante Foren oder einfach nur seine Social Network Accounts. Für mich selber ist die Blogroll eine möglichkeit meinen Lesern andere Blogs zu empfehlen – Und das tuhe ich gerne, immerhin möchte ich niemanden etwas vorenthalten.

Was gehört in die Blogroll ?
Das händelt jeder Blogger anders: Die einen fügen nur lesenswerte Blogs ein und belohnen den verlinkten Blogger damit, die anderen fügen da jeden Blog ein den sie kennen um eigene Backlinks abzustauben. Natürlich gibt es auch diejenigen die nur Linktausch-Links einfügen: Sie geben nur einen Backlink wenn sie selber einen erhalten. Ich persönlich mache das so das ich nur die Blogs in die Blogroll aufnehme die ich meinen Lesern auch empfehlen kann. Natürlich hab ich auch mal den ein oder anderen Linktausch dabei, allerdings prüfe ich den Partnerblog vorher, da ich nichts empfehlen möchte was ich selber nicht gerne lese. Man kann niemanden vorschreiben was in eine Blogroll gehört, meiner Meinung nach gehört zu einem guten Blog auch eine gepflegte Blogroll in der nicht jeder Quatsch verlinkt ist.

Klicken die Besucher überhaupt noch ?
Ich selber habe festgestellt das die Besucher noch gerne in der Blogroll herumklicken. Von den einigen Blogs in denen in ich die Linkliste aufgenommen wurde, kommen auch einige Besucher. Natürlich sollte man nicht denken das es massenweise sind, weil nicht jeder Besucher täglich auf den Link klickt – Er kann zum Stammbesucher werden. Für mich als Suchmaschinenoptimierer ist es auch nicht ganz so wichtig das die Besucher auf den Link klicken, denn jeder Link wird von Google gewertet und so steige ich höher in den Suchmaschinenergebnissen.

Die Rolle in der Suchmaschinenoptimierung
Jeder Link auf euren Blog wird als Empfehlung gewertet. Je mehr Empfehlungen man hat, desto höher steigt man also in den Suchergebnissen von Google. Natürlich sind Links nicht alles, aber das ist ein anderes Thema. Weiterhin kommt es drauf an wo die Blogroll platziert ist: Im Footer wird sie nämlich weniger gewertet als in der Sidebar. Trotzdem sollte man sich über jede verlinkung freuen.

Fazit
Es gibt Vor- & Nachteile bei einer Blogroll. Jeder Blogger sollte seine Blogrolle stets pflegen, egal welche Links vorhanden sind, allerdings muss dazu gesagt werden das auf guten Blogs die Blogroll dem Content entsprechen muss: Qualitativ. Die verlinkungen können das gesamtbild kaputt machen wie wenn man zum Beispiel Referer-Links zum Browsergame Pennergame auf einem SEO-Blog einbaut. Das passt einfach nicht und macht für mich das gesamtkonzept des Blogs kaputt. Die Blogroll bringt zwar etwas an Arbeit mit, jedoch werden es die Leser früher oder später zu schätzen wissen.

3 Kommentare

  1. Oha da fühle ich mich auch gleich mal erwischt. Müsste da auch mal wieder Aufräumen in der Blogroll. Ich selber nutze die Blogrolls anderer gerne um neue Blogs zufinden.

  2. Ich finde eine Blogroll ist schon wichtig und sollte auf keinem Blog fehlen. Allerdings solten da auch wirklich nur Leute rein, die man empfiehlt und nicht wegen Werbung und Linktausch. Eine Blogroll ist eine nette Geste und man verlinkt sich.
    Für den normalen Besucher ist eine Blogroll aber eher weniger interessant. Die wenigsten klicken wirklich die Links.

  3. Ich habe seit längerer Zeit keine Blogroll mehr, habe mir aber vorgenommen, sie wieder einzuführen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Leser tatsächlich auf Links in der Blogroll klicken. So gesehen ist sie also kein Ballast, sondern bringt den Lesern und den Verlinkten einen Nutzen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*